Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Polizeiinspektion Schwerin / Polizei stellt randalierende ....
clock-icon12.01.2018 - 13:16:37 Uhr | presseportal.de

Polizei stellt randalierende Jugendliche


Schwerin - Durch mehrere Jugendliche wurde in der vergangenen Nacht Schranken des Parkplatzes am Hauptbahnhof beschädigt. Der Hinweis an die Polizei wurde durch den Nahverkehr gesteuert. Die eingesetzten Beamten stellten in unmittelbarer Nähe im Zusammenwirken mit einem Dispatcher des Nahverkehrs zwei Jugendliche (14,16J.) fest.


Beide räumten ein, die Sachbeschädigung begangen zu haben. Bei der Anfahrt zum Einsatzort stellten die Einsatzbeamten umgeworfenen Mülltonnen in der Wismarschen Straße fest, dies dürfte ebenfalls auf das Konto der Jugendlichen gehen. Beide gehören zu Jugendhilfeeinrichtungen und wurden dort im Anschluß an die zuständigen Betreuer übergeben.


Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet. Der Schaden wird auf ca. 1.000EUR geschätzt.OTS: Polizeiinspektion Schwerin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/83338 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_83338.rss2Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion Schwerin Pressestelle Steffen Salow Telefon: 0385/5180-3004 E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Pressemeldung der Polizei Delmenhorst vom 21 04 2018


Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich des Polizeikommissariates Salzgitter-Bad 20 04 2018 - 21 04 2018, 09 00 Uhr


Selm / Dorsten - Vermisstensuche - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem 79jährigen Mann aus Selm (Kreis Unna)


Pressebericht Polizei Bad Harzburg, Samstag, 21 04 2018


Jahrelang sind Kriminalität und Gewalt an der Mehrzahl deutscher Schulen stetig zurückgegangen


Es waren die bislang heftigsten Proteste gegen die Regierung von Präsident Ortega: In Nicaragua sind bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizei mehrere Menschen getötet worden


Die Kriminalität an Schulen steigt offenbar an Das berichtet dpa unter Berufung auf mehrere Landeskriminalämter


Ein 40-jähriger Ladendieb und seine 57-jährige Lebensgefährtin haben am Hauptbahnhof in Wien-Favoriten zunächst einen Detektiven angegriffen und anschließend auch noch zwei Polizisten dienstuntauglich geprügelt, berichtete die Polizei am Samstag


Dutzende Jugendliche haben sich in Köln geprügelt Erst ein Großaufgebot der Polizei konnte die Situation am Rheinufer beruhigen


Hannover - Jahrelang ging die Kriminalität an Niedersachsens Schulen stetig zurück