Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Daimler-Aufseher Zitzelsberger kritisiert Verkehrsminister Dobrindt.
clock-icon17.07.2017 - 12:22:16 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Daimler-Aufsichtsrat Roman Zitzelsberger hat klare Festlegungen der Politik gefordert, wie es mit dem Dieselmotor weitergehen soll, und in dem Zusammenhang Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) kritisiert

Bild: Alexander Dobrindt, über dts Nachrichtenagentur Bild: Alexander Dobrindt, über dts Nachrichtenagentur

"Dass jetzt jeder Oberbürgermeister und jede Landesregierung einzeln über Fahrverbote nachdenkt, zeigt, dass die Bundesregierung hier eine klarere Sprache sprechen müsste", sagte Zitzelsberger, der Bezirksleiter der IG Metall in Baden-Württemberg ist, dem "Handelsblatt". Doch der Bundesverkehrsminister habe sich "zu lange weggeduckt".


Mehr Engagement der Regierung erwartet der Gewerkschafter auch beim Weg ins Elektrozeitalter. Die Politik appelliere an die Autoindustrie, alles schön elektrisch und umweltfreundlich zu machen, sei aber selbst bisher den Beweis schuldig geblieben, dass ein flächendeckendes Netz an Ladesäulen zur Verfügung stehen werde.


"Da brauchen wir mehr Druck", forderte Zitzelsberger. "Wenn sich Politik und Energieversorger nicht ganz schnell auf die Hinterbeine stellen, dann sind alle schönen Verheißungen nur heiße Luft." Wenn er sich anschaue, in welchem "Schneckentempo" etwa der Breitbandausbau vorangehe, dann werde ihm "angst und bange".


Zitzelsberger glaubt, dass es auch in 15 oder 20 Jahren nicht ohne Benzin- und Dieselmotoren gehen wird. "Die Vorstellung, dass wir in zehn Jahren faktisch nur noch Elektrofahrzeuge haben, teile ich überhaupt nicht. Andere Länder sind mit der Infrastruktur für E-Mobilität noch weiter zurück als wir.


Das könnte Sie auch interessieren:

Trotz des langen Aufschwungs der deutschen Wirtschaft expandieren viele Unternehmen lieber im Ausland


Mittelständische Unternehmen sind der Motor der Wirtschaft, sie schaffen nachhaltig Arbeitsplätze und tragen letztendlich zum Wohlstand einer Gesellschaft bei


Wie können Planungs- und Forecast-Prozesse effektiv und effizient gestaltet werden? Welche Rolle spielt Predictive Analytics? Und wie können Simulationen und Szenarien optimal in der Unternehmensplanung eingesetzt werden? Planungsexperten namhafter Unternehmen wie Siemens AG, Merck KGaA und Daimler AG referieren im Rahmen der 19


Die Marktkapitalisierung von Bitcoin liegt mittlerweile bei knapp 100 Milliarden Dollar Damit ließ die Kryptowährung schon vor einiger Zeit große börsennotierte Unternehmen, wie die Autobauer BMW und Daimler, hinter sich


Der Handel mit dem Ausland floriert, die Unternehmen investieren mehr: Im dritten Quartal hat sich das Wachstum der deutschen Wirtschaft beschleunigt


Das Kraftfahrt-Bundesamt und Verkehrsminister Dobrindt wurden angeblich bereits einen Tag vor der Ad-hoc-Meldung informiert


Dobrindt arbeitet haupt- und nebenberuflich als Marionette der Autoindustrie, und das ehrenamtlich


Das gemeinsame Unternehmen von BMW, Daimler, Ford und VW nimmt die Arbeit auf


Lehrte, 26 10 2017 Eine boomende Wirtschaft, die niedrigste Arbeitslosigkeit seit Menschengedenken, Börsen mit einem Dax von über 13 000 Punkten, Politiker, Unternehmen und Medien, die alles schönreden


In den USA machen Volkswagen und Daimler zusammen mit der US-Autoindustrie mobil gegen Donald Trump