Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Jungheinrich bereitet sich auf Einfuhrzölle in den USA vor.
clock-icon16.07.2017 - 07:01:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Das Unternehmen Jungheinrich aus Hamburg, der zweitgrößte Hersteller von Gabelstaplern in Europa, bereitet sich auf Einfuhrzölle in den USA vor

Bild: Container, über dts Nachrichtenagentur Bild: Container, über dts Nachrichtenagentur

"Einfuhrbeschränkungen jedweder Art können nicht funktionieren, dafür ist die Welt viel zu sehr vernetzt", sagte Jungheinrich-Chef Hans-Georg Frey der "Welt am Sonntag". Er kenne kein Land, welches sich abgeschottet habe und gleichzeitig wettbewerbsfähige Produkte hervorbringe. "Im Fall der USA würden wir uns schon etwas einfallen lassen", sagte Frey.


Jungheinrich kooperiert in den USA mit Mitsubishi Caterpillar. Der japanische Konzern baut Geräte dort in Lizenzfertigung und unter dem Namen Jungheinrich. "Im Falle von Zollschranken könnten wir darauf reagieren", sagte Frey. Zugleich profitiert Jungheinrich vom Wachstum des chinesischen Stapler-Marktes und holt seit Kurzem von dort billige Geräte nach Deutschland.


Das Unternehmen produziert die Maschinen für Asien auch in einem eigenen Werk in China. "Das ist ein Riesenvorteil. Wir haben gerade damit angefangen, sogenannte elektrische Niederhubgeräte aus unserer chinesischen Fertigung nach Deutschland und in andere Länder zu exportieren", sagte Frey. Dieses Geschäft laufe mit großem Erfolg an.


Eine Konkurrenz für die Fertigung im Heimatland Deutschland sei dies jedoch nicht. "Die Maschinen unterscheiden sich. Es gibt in westlichen Ländern einen Bedarf an technisch einfachen und robusten Staplern", sagte Frey. Es gebe auch in Deutschland Kunden, die keine technologisch hoch anspruchsvollen Geräte benötigten.


Das könnte Sie auch interessieren:

Richmond (dts Nachrichtenagentur) - Cyrus Reza Pahlavi, der älteste Sohn des letzten Schahs des Iran, ruft die USA und europäische Staaten wegen Menschenrechtsverletzung zu Sanktionen gegen die iranische Regierung auf


Die neue Verteidigungsstrategie der USA ist bei Russland und China auf Kritik gestoßen


In den USA steht ein weitgehender Stillstand der Regierung unmittelbar bevor


Frankfurt - Nach einer anfangs verhaltenen Reaktion auf die guten chinesischen BIP-Daten legten die Metallpreise gestern Nachmittag vor Eröffnung des Handels in den USA deutlicher zu, so die Analysten der Commerzbank


Tag zwei des „Shutdown“ in den USA - Regierung und Verwaltung werden heruntergefahren


Wer wird zukünftig die wichtigsten Posten in Europas Wirtschaft innehaben? Bei der Europäischen Zentralbank wird sich personell demnächst so einiges verändern: Frauen könnten stärker repräsentiert sein und ein Deutscher ist im Gespräch für den Chefposten


Nach dem Shutdown in den USA hat der Senat in Washington am Samstag eine Sondersitzung einberufen, um doch noch eine Lösung im Haushaltsstreit zwischen Demokraten und Republikanern zu finden


Wegen des möglichen Verwaltungsstillstands in den USA ist nicht sicher, ob Präsident Donald Trump für das Weltwirtschaftsforum nach Davos reisen wird


RIED Aktion: Beim Business Master Finale an der Handelsakademie Ried nahmen 112 Schüler teil und traten spielerisch in die große Welt der Wirtschaft ein


Um etwas gegen die Verschwendung von Nahrungsmitteln zu unternehmen, verkauft dieser Supermarkt nur abgelaufene Lebensmittel