Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
DAX tritt am Mittag auf der Stelle - Thyssenkrupp schwächer im Plus.
clock-icon20.09.2017 - 12:31:40 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der DAX hat sich bis zum Mittwochmittag kaum bewegt

Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit 12.555 Punkten berechnet, 0,05 Prozent schwächer als bei Vortagesschluss. Die Euphorie um die Aktie von Thyssenkrupp ließ bis zum Mittag etwas nach. Am Morgen war das Papier noch fünf Prozent im Plus gestartet, nachdem bekannt geworden war, dass Thyssenkrupp und Tata Steel am Mittwoch eine Grundsatzvereinbarung über den Zusammenschluss ihrer europäischen Stahlaktivitäten in einem 50/50-Joint Venture unterzeichnet haben.


Drei Prozent waren am Mittag noch an Kursgewinn übrig. Dafür zogen Papiere der Energieversorger Eon und RWE spürbar an. Die kräftigsten Kursverluste gab es hingegen erneut bei den Finanztiteln Commerzbank und Deutsche Bank. Der Nikkei-Index hatte zuletzt minimal zugelegt und mit einem Stand von 20.310,46 Punkten geschlossen (+0,05 Prozent).


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13 233 Punkten berechnet


Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13 219 Punkten berechnet


Die Börse in Frankfurt hat am Dienstagmittag deutliche Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13 345 Punkten berechnet


Eine Analyse von Kerstin Franzisi, Chefredakteurin von Der Privatinvestor   Die Börse hat in den ersten Wochen des neuen Jahres schon mal gut weitergemacht: DAX und MSCI World legten weiter zu Ewig kann diese Rallye jedoch nicht weitergehen


Ein Blick auf die Zahlen - plus: in einer unregelmäßigen Serie werfen wir im Börse Express PDF ab nun einen Blick auf das langfristige Chartbild der Wiener ATXPrime-Titel


Der Dax dreht ins Plus Der Euro hat seinen Höhenflug unterbrochen


Das Geschehen in Berlin lässt Börsianer vorerst kalt Der Dax verzeichnet zu Handelsbeginn ein moderates Plus von 0,2 Prozent


Gute Vorgaben von der New Yorker Börse und aus Asien treiben den Dax am Freitag über die Marke von 13 300 Punkten


Droht dem Dax in diesem Jahr die Luft auszugehen? Kann man sich dem typischen Saisonverlauf folgend noch auf Kursgewinne bis Mai einstellen? Was sich aus der Gemütslage an der Börse herauslesen lässt


Nach einem satten Plus im vergangenen Jahr sind die Vorzeichen für den Handelsstart des Dax in 2018 durchwachsen