Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
DAX startet mit Minus in die neue Woche - Thyssenkrupp im Plus.
clock-icon23.07.2018 - 09:38:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der DAX ist am Montagmorgen mit Minuszeichen in den Handel gestartet

Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 12.520 Punkten berechnet und damit 0,3 Prozent unter Freitagsschluss. Zu den wenigen Werten, die sich gegen den Trend im Plus halten konnten, gehörten Eon und Thyssenkrupp. Während im Fall des Stahlkonzerns die Politik alarmiert ist, erhoffen sich Anleger Gewinne durch eine mögliche Zerschlagung.


Das könnte Sie auch interessieren:

(JK-Trading com) – Der DAX ist holprig in die neue Woche gestartet, das anhaltende Tauziehen um einen Brexit-Deal und die durch das Landtagswahlergebnis in Bayern fragiler gewordene politische Umfeld auf Bundesebene, lassen kaum Zeit zum Durchschnaufen


FrankfurtHannover - Deutliche Kursverluste bestimmten das Bild an den internationalen Aktienmärkten in der vergangenen Woche, berichten die Analysten der Nord LB In der Folge habe sich der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) der Marke von 11 500 Punkten genähert und sei auf den tiefsten Stand seit gut 18 Monaten gefallen


Der Freitag setzte im DAX einen Schlusspunkt unter eine gebrauchte Handelswoche: obwohl die Blue Chips mit viel Elan in die Sitzung gestartet waren und in der Spitze bis an die 11 700er-Marke heranlaufen konnten, blieb am Ende des Tages ein Minus von 0,1% - und ein neues Jahrestief bei 11 515 Zählern stehen


Zehn Prozent Minus, ohne aktuelle, negative Nachrichten: Für den DAX-Neuling Wirecard (ISIN: DE0007472060) geht es jetzt um die Wurst