Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bericht: Scholz will Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank.
clock-icon11.01.2019 - 17:40:32 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Bemühungen von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) um eine Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank sind laut eines Zeitungsberichts konkreter als bisher bekannt

Bild: Deutsche Bank, über dts Nachrichtenagentur Bild: Deutsche Bank, über dts Nachrichtenagentur

Die Kontakte zwischen der Leitung des Ministeriums und dem größten deutschen Geldinstitut seien intensiv, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf ein Schreiben des Finanzministeriums. Laut der schriftlichen Antwort der Parlamentarischen Finanzstaatssekretärin Bettina Hagedorn (SPD) auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Danyal Bayaz, seien Gegenstand der Gespräche des Ministers und seines Staatssekretärs "regelmäßig auch strategische Optionen der jeweiligen Institute und Bewertungen durch die Leitung des Bundesministeriums der Finanzen", berichtet die Zeitung weiter.


23 Treffen habe es demnach im Jahr 2018 auf Leitungsebene gegeben. Gefragt nach einer Bewertung möglicher Fusionspläne zwischen der Commerzbank und anderen Instituten, formulierte Hagedorn in ihrem Schreiben vom 10. Januar: "Die Bundesregierung steht wirtschaftlich sinnvollen Optionen offen gegenüber." Zudem bekräftigte die Finanzstaatssekretärin die Position, "dass ein starker und solider Bankensektor die nationale wie internationale Entwicklung der deutschen Realwirtschaft unterstützt".


Über eine Fusion der beiden schwächelnden Großbanken wird seit Längerem spekuliert. Aus der Deutschen Bank hieß es zuletzt aber regelmäßig, dass das Institut zunächst selbst seine Profitabilität wieder verbessern wolle und dafür mindestens bis Ende dieses Jahres Zeit brauche, berichtet die Zeitung.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

M2 Cobalt und Jervois Mining fusionieren, um Branchenführer zu werden HÖHEPUNKTE -          Freundliche Fusion zum Marktpreis, die zu einem größeren Unternehmen mit besserer Liquidität und


Frankfurt - VINCI-Aktienanalyse der DZ BANK: VINCI (ISIN: FR0000125486, WKN: 867475, Ticker-Symbol: SQU, EN Paris: DG, Nasdaq OTC-Symbol: VCISF) ist einer der weltweit führenden Baukonzerne, so die Analysten der DZ BANK in einer aktuellen Veröffentlichung Das Unternehmen mit Sitz in Rueil-Malmaison, Frankreich, biete jegliche Art von Baudienstleistungen im Hoch- und Tiefbau (u a


Mehreren Medienberichten zu Folge loten die beiden Chefs von Commerzbank und Deutscher Bank eine mögliche Fusion aus und hätten sich hierzu bereits mehrfach getroffen


Osnabrück - Finanzminister Scholz: Wir sind weit weg von einer Rezession "Wirtschaft wächst nach wie vor, wenn auch etwas langsamer" - Vizekanzler: Mit Blick auf Steuereinnahmen sind die schönen Zeiten vorbei Osnabrück


Nachdem die Deutsche Bank 2018 eingeräumt hatte, verdächte Gelder des Dankse-Bank-Skandals über ihre Systeme abgewickelt zu haben, wirft die US-Notenbank einem Bericht zufolge nun einen genauen Blick auf das Institut


Liebe Leser,vielleicht haben Sie die Nachrichten zur Deutschen Bank und zur Commerzbank in den vergangenen Tagen gelesen


In den letzten Jahren wird die Deutsche Bank pausenlos von Gerüchten über eine Fusion mit der Commerzbank verfolgt


Die Gewerkschaft Verdi glaubt nicht an einen baldigen Zusammenschluss von Commerzbank und Deutscher Bank


Frankfurt (Reuters) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi erwartet keinen schnellen Zusammenschluss von Deutscher Bank und Commerzbank


Die Aktie der Commerzbank profitiert derzeit ebenso von Gerüchten wie die Aktie der Deutschen Bank