Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
DAX legt am Mittag zu - Bank-Aktien vorne.
clock-icon12.09.2017 - 12:45:23 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Börse in Frankfurt hat am Dienstagmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:40 Uhr wurde der DAX mit rund 12 544 Punkten berechnet

Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Dies entspricht einem Plus von 0,55 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine der Commerzbank, der Deutschen Bank und der Deutschen Lufthansa deutlich im Plus. Die Aktien von Henkel, Beiersdorf und Heidelbergcement sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste.


Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1961 US-Dollar (+0,05 Prozent). Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.326,57 US-Dollar gezahlt (-0,23 Prozent). Das entspricht einem Preis von 35,66 Euro pro Gramm.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Am Mittwoch hat der DAX etwas zugelegt


Am Mittwoch führt VW die Erholung des DAX mit knapp zwei Prozent an Der Autobauer ist schwer angeschlagen und notiert in der Region des März-Tiefs


Im Rahmen ihrer Transformationsstrategie entschied sich die Deutsche Bank für das Centre of Excellence (CoE) von SmartStream Technologies, das eine externe Betriebsplattform bereitstellt - inklusive drei Services, die der Bank eine Rationalisierung, Vereinfachung und Kostensenkung in Bezug auf ihre Abstimmungsumgebung ermöglichen


Der DAX hat sich am Mittwochmittag im Plus gehalten


Der deutsche TecDAX enthält einige der spannendsten Aktien am Börsenmarkt


Illegale Absprachen und mangelnde Kontrollen: Die Deutsche Bank muss in den USA erneut eine Millionenstrafe zahlen - und zeigt sich erleichtert


Deutsche Bank will Altlasten loswerden: Wie die Nachrichtenagentur Reuters kürzlich mitteilte, werde sich das Frankfurter Geldhaus im Zuge seiner Umstrukturierung, die unter anderem ein Zurückfahren unprofitabler Investments vorsieht, von faulen Krediten im Bereich der Schiffsbranche trennen Demnach solle ein Portfolio ausfallgefährdeter Darlehen an zwei Investoren für einen Nominalwert von einer Milliarde Dollar verkauft werden


Bei der Deutsche Bank AG FLR-Nachr Anl v 14 handelt es sich in vielerlei Hinsicht um eine Art Experiment


Schaut man auf Dow und Dax, dann ist das Bild nicht so rosig


am letzten Mittwoch ging der niederländische Zahlungsanbieter Adyen an die Börse