Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Verdi sieht Karstadt nicht als Vorbild für Kaufhof-Sanierung.
clock-icon15.04.2018 - 19:03:33 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Gewerkschaft Verdi will sich bei den Tarifverhandlungen mit Galeria Kaufhof nicht am Sanierungstarifvertrag orientieren, den sie vor Jahren mit Karstadt abgeschlossen hat

Bild: Aktienchart, iStockphoto.com /  Nikada Bild: Aktienchart, iStockphoto.com / Nikada

"Das ist für uns kein Vorbild", sagte Verhandlungsführer Bernhard Franke dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Da sei damals nicht klar genug vereinbart worden, wie und wann die Rückkehr in den Flächentarif geschieht. Die Tarifkommission der Gewerkschaft hatte am Freitag zugestimmt, mit dem Management von Galeria Kaufhof in Verhandlungen über einen Sanierungstarifvertrag zu treten.


Voraussetzung, so Franke, sei jedoch, dass Verdi nicht nur über Tarife reden dürfe, sondern auch auf das Sanierungskonzept Einfluss nehmen könne. "Das, was uns die Kaufhof-Leitung geschickt hat, wird nicht zur Sanierung führen, sondern nur zu dauerhafter Lohnsenkung", kritisierte er. Verdi hat zwei Wirtschaftsprüfer beauftragt, die in den vergangenen Wochen die Bilanzen von Kaufhof und die Sanierungspläne einsehen durften.


Sie sollten beurteilen, ob das Unternehmen sanierungsbedürftig ist ? und ob es überhaupt sanierungsfähig ist. "Die Arbeit unserer Sachverständigen hat uns überzeugt, dass es sinnvoll ist, in Gespräche einzutreten", sagte Verhandlungsführer Franke. "Sie haben uns aber auch aufgezeigt, dass es Sanierungsalternativen gibt, die besser sind." Entscheidend für Verdi ist es, dass ein neuer Tarifvertrag für Kaufhof nur für eine klar definierte Übergangszeit gilt und von Anfang an eine Rückkehr in den Flächentarif vereinbart wird.


Das könnte Sie auch interessieren:

Trotz des erhöhten Interesses am Einsatz künstlicher Intelligenz durch Unternehmen äußern nur 40 Prozent der Teilnehmer von ISACAs zweitem jährlichem Digital Transformation Barometer Vertrauen, dass ihre Unternehmen die Sicherheit von auf KI und maschinellem Lernen basierenden Systemen richtig einschätzen können


Mladá Boleslav - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - - Automobilhersteller SKODA AUTO zählt auch zu den führenden IT-Unternehmen in der Tschechischen Republik - Datenzentrum wird auf eine Rechenkapazität von 15


Der Automobilhersteller Porsche steigt als strategischer Lead-Investor bei dem Schweizer Technologie-Unternehmen WayRay ein


Paris - Die Unternehmen planen gemeinsame Innovationen im Bereich Cybersicherheit im Bahnwesen Das auf Cybersicherheitslösungen im Schienenverkehr spezialisierte Unternehmen Cylus (https://www cylus com/) hat heute seine Aufnahme in das Cybersicherheitsprogramm von Thales in Paris bekannt gegeben, das im neuen,