Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Jamaika-Unterhändler stehen vor Entscheidung über Migration. Die Grünen boten CDU, CSU und FDP am Samstag einen Kompromiss an, der aber nicht als ausreichend angesehen wurde. Die Liberalen wollten ihrerseits am Sonntag ein "letztes Angebot" in der Streitfrage des Familiennachzugs vorlegen.
clock-icon19.11.2017 - 07:51:39 Uhr | salzburg.com

Die Jamaika-Sondierer wollen heute einen möglicherweise letzten Versuch unternehmen, eine Einigung über die Flüchtlingspolitik zu erreichen

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Stadtgemeinde Oberndorf startet einen neuen Versuch, um das alte Rathaus zu verkaufen


Nach der Absage der FDP an eine Jamaika-Koalition im Bund muss die Union aus Sicht des stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Armin Laschet mehr marktwirtschaftliches Profil zeigen


Obwohl das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) beim Abbau der offenen Asylanträge im Rückstand ist, schreitet der Personalabbau voran


Straubing - Die SPD kann die Entscheidung nicht mehr länger aufschieben, sondern muss Farbe bekennen, am besten schon heute: Ja zur Koalition mit der Union oder Nein - mit der Konsequenz, dass es im Frühjahr Neuwahlen gibt? Ein Sowohl-als-auch


Washington: Das Weiße Haus begrüßt die Entscheidung der US-Telekommunikationsaufsicht FCC zur Netzneutralität


Die Entscheidung könnte das Internet nachhaltig verändern: Die US-Aufsichtsbehörde FCC hat die sogenannte Netzneutralität gekippt


Nach der Entscheidung in Ottawa, tödliche Waffen an die Ukraine zu liefern, hat die Staatsduma Russlands Kanada als eine Konfliktpartei im Donbass eingestuft


Die Entscheidung von Wladimir Putin, als Parteiloser bei der Präsidentschaftswahl 2018 in Russland anzutreten, ist laut dem serbischen Politologen Dragomir Andjelkovic vom Standpunkt sowohl des Polit-Marketings als auch der nationalen Interessen aus die richtige Wahl gewesen


Regelung sieht flächendeckende Kurzparkzone zwischen 14 und 19 Uhr vor – Entscheidung darüber liegt nun bei der Stadt


Werne - Die Entscheidung, wer die Nachfolge von Pfarrer Kai-Uwe Schroeter im Bezirk der Martin-Luther-Kirche antritt, wird sich noch verzögern