Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Ex-NRW-Gesundheitsministerin: PKV-Aus nur Frage der Zeit.
clock-icon16.07.2018 - 08:26:20 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Leiterin der NRW-Landesvertretung der Techniker Krankenkasse und frühere nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin, Barbara Steffens, geht davon aus, dass sich das System der privaten Krankenversicherung (PKV) überlebt hat

Bild: Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur Bild: Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur

"Das Ende der PKV ist doch nur eine Frage der Zeit: Die Beiträge wachsen in den Himmel", sagte sie der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Manche Senioren müssten mehr als die Hälfte ihrer Rente dafür aufbringen. Als Ministerin habe sie hierzu erschütternde Briefe bekommen. "Allerdings geht es auch nicht, dass man als junger Mensch mit der PKV spart und im Alter, wenn es teuer wird, in die GKV wechselt.


Das wäre unsolidarisch", sagte Steffens. Auf den Einwand, die PKV sei mit ihrem Kapitalstock eine wichtige zweite Säule, entgegnete die TK-Vertreterin: "Wegen der Minizinsen gelingt es den Anbietern immer weniger, Altersrückstellungen aufzubauen. Nun ist es Aufgabe des Staates, das Zusammengehen von PKV und GKV in ordentlichen Bahnen zu lenken, damit nicht am Ende die Solidargemeinschaft draufzahlt."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Union Investment Asset Management verliert seinen Finanzvorstand: Andreas Zubrod scheidet zum Ende des Jahres aus dem Unternehmen aus


Ex Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) hat eine erste Tätigkeit nach seinem Ausscheiden aus der Politik, auch wenn sie nicht tagesfüllend ist: Er wird Präsident des neu geschaffenen Kuratoriums der "Austrian Chinese Business Association" (ACBA), bestätigte deren operativer Chef, der Wiener Anwalt Georg Zanger, der APA einen "Trend"-Bericht


Ex-Salzburg-Meistermacher Adi Hütter lernte bei Eintracht Frankfurt in kurzer Zeit beide Seiten des Trainergeschäfts kennen


BPOL NRW: Flaschensammeln kann tödlich sein - Bundespolizei holt Sammler aus Gleisbereich im Hauptbahnhof


Der deutschen Wirtschaft geht es gut - die Frage ist, wie lange noch


Sohn von Ex-Kanzler tritt aus der "Sektion ohne Namen" zurück Niko Kern war eine der prominentesten und streitbarsten Persönlichkeiten in dem Thinktank "Sektion ohne Namen", eine der größten und kritischsten Sektionen innerhalb der SPÖ


ÖVP-Ministerin Schramböck 'wahrscheinlich' dabei Ex-Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) hat eine erste Tätigkeit nach seinem Ausscheiden aus der Politik, auch wenn sie nicht tagesfüllend ist: Er wird Präsident des neu geschaffenen Kuratoriums der "Austrian Chinese Business Association" (ACBA), bestätigte deren operativer Chef, der Wiener Anwalt Georg Zanger, der APA einen "Trend"-Bericht


Austellung "Krieg Auf den Spuren einer Evolution" überspannt Jahrtausende und stellt die Frage, ob der Mensch aus der Geschichte gelernt hat


Ex-Bachelor Paul lässt keine Gelegenheit aus, Sylvie Meis mit Komplimenten zu überschütten


Heute stelle ich Ihnen anlässlich meiner Reise nach Österreich ein weiteres spannendes Unternehmen aus unserem Nachbarland vor