Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Baukindergeld soll es nur bis 120 Quadratmeter Wohnfläche geben.
clock-icon22.06.2018 - 20:40:51 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die schwarz-rote Bundesregierung könnte vielen Immobilienkäufern einen Strich durch die Rechnung machen, wenn sie sich in ihrer Kalkulation auf das sogenannte Baukindergeld verlassen

Bild: Umbau einer Wohnung, über dts Nachrichtenagentur Bild: Umbau einer Wohnung, über dts Nachrichtenagentur

Wie aus dem Bereinigungsentwurf zum Bundeshaushalt hervorgeht, über den die "Welt am Sonntag" berichtet, plant das Finanzministerium, die Wohnfläche zu begrenzen, bis zu der es die geplanten 1.200 Euro pro Kind und Jahr geben soll. Damit zieht der Bund zusätzlich zur Einkommensgrenze von 90.000 Euro zu versteuerndem Familieneinkommen eine zweite Obergrenze ein, die Mitnahmeeffekte verhindern soll.


Gerade auf dem Land könnte diese Maßnahme unwillkommen sein. Während in den Ballungszentren angesichts steigender Preise die Wohnflächen sinken, liegt das durchschnittliche Einfamilienhaus eher darüber. Von 150 Quadratmetern Durchschnittswohnfläche pro Haus in Deutschland berichten Hersteller von Fertighäusern.


Bei der CSU, deren Idee im Wahlkampf das Baukindergeld war, dürfte die Grenze ebenfalls zu Diskussionen führen. Die FDP kritisiert: "Statt die Familien beim Kauf einer Immobilie steuerlich zu entlasten, wird eine alte aus guten Gründen abgeschaffte Subvention von den Toten aufgeweckt und dann auch noch willkürlich, unabhängig vom Einkommen, begrenzt", sagt Haushaltsexperte Otto Fricke.


Das könnte Sie auch interessieren:

Londons Bestand an fertiggestellten, aber unverkauften Immobilien ist in diesem Jahr um fast die Hälfte gestiegen


LEG Immobilien AG, DE000LEG1110


Die PATRIZIA Immobilien AG (ISIN: DE000PAT1AG3), der globale Partner für pan-europäische Immobilien-Investments, hat den MSCI Award für den besten ausgewogenen Fonds im PEPFI-Index gewonnen Ausgezeichnet wurde der Pan European Property Limited Partnerschip („PanEuropean”), der die beste Entwicklung des Nettoinventarwertes (Net Asset Value, NAV) in seiner Peer Group in den vergangenen


RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e V ,


Von 4,30 Euro pro Quadratmeter 1998 auf 9,70 Euro 2018 – die Mietpreise in Berlin haben sich in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt


Der 47-jährige Stadtrat Thomas Fuhrmann ist für den Posten als Beigeordneter für Wirtschaft, Finanzen und Beteiligungen vorgesehen


Lange Genehmigungsverfahren, wie zum Beispiel beim Bahnausbau, bremsen die Wirtschaft


Die Brauerei Feldschlösschen lud Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu einem Fachanlass


Die Münchner Mieten steuern auf die Marke von 30 Euro pro Quadratmeter zu


Theresa May kämpft weiter für ihren Brexit-Deal Während innerparteiliche Kritiker sie angreifen, sucht May Unterstützung bei der Wirtschaft