Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Zahl der Unternehmensinsolvenzen deutlich gesunken.
clock-icon12.02.2019 - 08:16:41 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Zahl der Unternehmenspleiten in Deutschland ist im November 2018 deutlich gesunken

Bild: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur Bild: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Im elften Monat des Jahres meldeten die deutschen Amtsgerichte 1.528 Unternehmensinsolvenzen und damit 13,7 Prozent weniger als im November 2017, teilte das Statistische Bundesamtes (Destatis) am Dienstag mit. Im Baugewerbe gab es dabei mit 278 Fällen die meisten Unternehmensinsolvenzen. 239 Insolvenzanträge stellten Unternehmen im Handel.


Im Gastgewerbe wurden 200 Insolvenzanträge gemeldet. Die voraussichtlichen Forderungen der Gläubiger aus beantragten Unternehmensinsolvenzen bezifferten die Amtsgerichte für November 2018 auf knapp 1,1 Milliarden Euro. Im November 2017 hatten sie noch bei knapp 9,0 Milliarden Euro gelegen. Dieser vergleichsweise hohe Wert war im Wesentlichen auf Insolvenzen von wirtschaftlich bedeutenden Unternehmen zurückzuführen, so die Statistiker weiter.


Zusätzlich zu den Unternehmensinsolvenzen meldeten 7.718 übrige Schuldner im November 2018 Insolvenz an (-11,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat). Darunter waren 5.877 Insolvenzanträge von Verbrauchern sowie 1.493 Insolvenzanträge von ehemals selbstständig Tätigen, die ein Regel- beziehungsweise ein Verbraucherinsolvenzverfahren durchlaufen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Mannheim - Im Zeitalter der Digitalisierung setzen mittlerweile viele Unternehmen und Branchen zum Schutz der Räumlichkeiten und damit auch sensibler Daten auf integrierte Sicherheitslösungen, die auf biometrischer Erkennung basieren


Eine neue ISG Provider Lens(TM)-Studie verzeichnet eine zunehmende Konsolidierung von Salesforce-Anwendungen über das gesamte Unternehmen hinweg Frankfurt, Deutschland - Die großen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland halten verstärkt Ausschau nach Anbietern, die sie bei der Konsolidierung ihrer Salesforce-


Auch 2019 ist die Bedrohungslage für Unternehmen und Privatanwender hoch


Planegg - Die Evoco P Invest GmbH & Co KG, ein mit der Evoco AG, Zürich verbundenes Unternehmen, hat im Rahmen eines freiwilligen Erwerbsangebotes rund 18,34 % des ausstehenden Grundkapitals der PartnerFonds AG erworben