Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
The Cleaners als beste TV-Dokumentation Europas ausgezeichnet. Oktober) in Berlin den Prix Europa als beste TV-Dokumentation des Jahres bekommen. Der Dokumentarfilm deckt eine gigantische Schattenindustrie digitaler Zensur in Manila auf, dem weltweit ...
clock-icon20.10.2018 - 11:16:41 Uhr | presseportal.de

Köln - Die WDR-Koproduktion "Im Schatten der Netzwelt - The Cleaners" hat am Freitagabend (19


Köln - Die WDR-Koproduktion "Im Schatten der Netzwelt - The Cleaners" hat am Freitagabend (19. Oktober) in Berlin den Prix Europa als beste TV-Dokumentation des Jahres bekommen.Der Dokumentarfilm deckt eine gigantische Schattenindustrie digitaler Zensur in Manila auf, dem weltweit größten Standort für Content-Moderation.


Dort löschen Zehntausende Menschen in Zehn-Stunden-Schichten im Auftrag der großen Silicon-Valley-Konzerne belastende Fotos und Videos von Facebook, YouTube, Twitter & Co. Komplexe Entscheidungen über Zensur oder Sichtbarkeit von Inhalten werden an die Content-Moderatoren abgegeben. Die Kriterien und Vorgaben, nach denen sie arbeiten, sind eines der am besten geschützten Geheimnisse des Silicon Valley.Die Filmemacher Moritz Riesewieck und Hans Block enthüllen in ihrem Debütfilm die Schattenseiten der sozialen Medien und der mächtigen Konzerne, die dahinterstehen.


Er erzählt wie Fake News und Hass durch die sozialen Netzwerke verbreitet und verstärkt werden und wie Löschvorgänge zur Online-Zensur führen können."Im Schatten der Netzwelt - The Cleaners" ist eine Koproduktion der gebrueder beetz filmproduktion mit dem WDR (Federführung), NDR und rbb in Zusammenarbeit mit ARTE und zahlreichen anderen internationalen Partnern.


Er feierte seine Weltpremiere beim Sundance Film Festival und wurde u.a. beim Filmfestival in Moskau als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.Mit dem PRIX EUROPA werden seit 1987 die besten Medienproduktionen des Kontinents geehrt. Der Preis wird von zahlreichen europäischen Medienhäusern und anderen Partnern getragen.


Die Jurybegründung und weitere Informationen finden Sie unter www.prixeuropa.euFotos auf www.ARD-Foto.deOTS: WDR Westdeutscher Rundfunk newsroom: http://www.presseportal.de/nr/7899 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_7899.rss2Pressekontakt: WDR Pressedesk Tel. 0221 220 7100 wdrpressedesk@wdr.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Berlin - Der öffentlich-rechtliche Rundfunk kann in besonderer Weise zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am demokratischen Meinungs- und Willensbildungsprozess beitragen


Jukka-Pekka Saraste und das WDR-Sinfonieorchester zeigen im Abo-Zyklus der Salzburger Kulturvereinigung, wie spannend Beethoven auch ohne Originalklang klingen kann


Hamburg - Mit einem eigenen Festival würdigt der Norddeutsche Rundfunk den 100


Köln - Der WDR ist am Freitagabend beim Bremer Fernsehpreis dreimal ausgezeichnet worden


Parken für Zehntausende Euro? Ein Automat in einem Kölner Parkhaus hat WDR-Moderatorin Sabine Heinrich heftig zur Kasse gebeten


Da staunte die WDR-Moderatorin Sabine Heinrich nicht schlecht, als sie ihr Park-Ticket in den Automaten steckte


Eine WDR-Moderatorin parkt mit ihrem Auto im Parkhaus Als sie es am Abend wieder abholen und das Parkticket bezahlen will, traut sie ihren Augen nicht


Einen besseren Termin hätte die Kölner Kultgruppe Höhner für die offizielle Vorstellung ihres neuen Schlagzeugers nicht wählen können: Am Elften im Elften stand Heiko Braun gemeinsam mit Sänger Henning Krautmacher vor laufenden WDR-Fernsehkameras


Berlin, 11 11 2018 – NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung berichten heute über eine illegale Parteispende von mehr als 130 000 Euro von einem Schweizer Pharmakonzern an die AfD-Politikerin Alice Weidel


Die AfD steht offenbar vor einem größeren Skandal Nach einem Bericht von WDR, NDR und der Süddeutschen Zeitung, soll die Partei illegale Spenden erhalten und Alice Weidel davon gewusst haben