Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Marktforscher von Crisp bestätigen: MobileIron setzt die Maßstäbe bei Unified Endpoint Management.
clock-icon12.03.2018 - 19:01:36 Uhr | presseportal.de

München - MobileIron (http://www mobileiron com/) (NASDAQ: MOBL) das Sicherheits-Backbone für das digitale Unternehmen, teilt heute mit, dass das deutsche Marktforschungsunternehmen Crisp Research AG in seinem "Crisp Vendor Universe 2018 für Workplace & Mobility" MobileIron als eindeutigen Leader im Segment


München - MobileIron (http://www.mobileiron.com/) (NASDAQ: MOBL) das Sicherheits-Backbone für das digitale Unternehmen, teilt heute mit, dass das deutsche Marktforschungsunternehmen Crisp Research AG in seinem "Crisp Vendor Universe 2018 für Workplace & Mobility" MobileIron als eindeutigen Leader im Segment Unified Endpoint Management (UEM) eingestuft hat."MobileIron bleibt das Maß der Dinge in Sachen Unified Endpoint Management (UEM), heißt es kurz und bündig in der Kurzbewertung der Analysten der Crisp Research AG.


Damit unterstreichen sie noch einmal ausdrücklich ihre Bewertung von 2016 und betonen die kontinuierliche "Innovation und Acceleration" des weltweit einzigen Pure Play-Anbieters bei Enterprise Mobility. Als ein Kernelement des Unified Endpoint Managements bei MobileIron stellen die Crisp-Analysten die Desktop Management Lösungen heraus, in der die Verwaltung mobiler und stationärer Betriebssysteme zusammengeführt wird."Wir freuen uns sehr über die neuerliche Top-Platzierung und sehen uns in unserer Arbeit und unserem Fokus auf UEM und Cloud Security bestätigt", sagt Peter Machat, Vice President EMEA Central bei MobileIron.Dr.


Carlo Velten, Vorstandsvorsitzender der Crisp AG, ordnet den Beitrag von Unified Endpoint Management für den Arbeitsplatz der Zukunft wie folgt ein: "Unified Endpoint Management überwindet nicht nur Medienbrüche zwischen den einzelnen Endgeräte-Typen, in Plattformen wie der von MobileIron kommen darüber hinaus viele Kern-Elemente eines digitalen und mobilen Arbeitsplatzes zusammen."Die Studie "Crisp Vendor Universe 2018 für Workplace & Mobility" bewertete insgesamt 136 in Deutschland marktrelevante Unternehmen in sechs Marktkategorien.


Eine davon war Unified Endpoint Management, in der 20 Unternehmen in die Endauswahl kamen. Unter diesen 20 Unternehmen wurden neun als treibende Kräfte (Accelerators) identifiziert. Die entsprechende Einschätzung machten die Analysten vor allem an der Reife des Produkts und der Marktpräsenz des Herstellers fest.Die Analysten heben als besondere Stärken von MobileIron vor allem den Umfang des Netzes an sehr kompetenten Partnern im DACH-Bereich, die große Anzahl eigener Patente und die hohe Innovationsfrequenz hervor."Diese Einschätzung zeigt uns einmal mehr, dass MobileIron mit seiner Strategie, die technologischen Innovationen zu hundert Prozent über Partnerunternehmen auszurollen, absolut richtig war und ist", kommentiert Peter Machat.Der gesamte Report der Crisp Research AG kann auf Anfrage hier bezogen werden: https://www.mobileiron.com/de/analyst-report/Crisp-Ve ndor-Universe-Workplace-MobilityÜber Crisp Research AGCrisp Research ist ein europäisches IT-Research- und Beratungsunternehmen.


Mit einem Team erfahrener Analysten, Berater und Software-Entwickler bewertet Crisp Research aktuelle und kommende Technologie- und Markttrends. Crisp Research unterstützt Unternehmen bei der digitalen Transformation ihrer IT- und Geschäftsprozesse. Cloud Computing und Digital Business Transformation sind die Themenschwerpunkte von Crisp Research.


In den Crisp Labs evaluieren und Software-Entwickler und -Architekten, neue Cloud-Services und -Technologien unter Live-Bedingungen.Über MobileIronMobileIron (NASDAQ: MOBL) bietet Unternehmen weltweit die sichere Grundlage, erfolgreiche Mobile First-Organisationen zu werden. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.mobileiron.com/de.Logo - http://mma.prnewswire.com/media/594246/MobileIron_Logo.jpgOTS: MobileIron newsroom: http://www.presseportal.de/nr/79444 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_79444.rss2Pressekontakt: Clarissa Horowitz MobileIron Telefon: +1 415-608-6825 E-Mail: clarissa@mobileiron.comPRESSE-SEITIG: Marina Baader und Jürgen Höfling Telefon: +49 89 45207500 Mobil: +49 172 9831969 E-Mail: marina.baader@presse-seitig.de E-Mail: juergen.hoefling@presse-seitig.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Ist unser aktuelles Steuersystem fit für die Herausforderungen der Zukunft - rund um Digitalisierung und Globalisierung? Oder braucht Österreich eine Revolution im Steuerrecht? Das diskutierte eine hochkarätige Runde aus Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeitnehmervertretung auf Einladung von TPA


Bielefeld - Bielefeld NRW-Wirtschaftsminister hat angekündigt, dass er dem Landeskabinett noch vor der Sommerpause sein drittes "Entfesselungspaket" zur Stärkung der nordrhein-westfälischen Wirtschaft zur Entscheidung vorlegen will


(Unterkirnach) Einbruch in Wirtschaft - Geldkassette entwendet


Um die Tarifbindung in der deutschen Wirtschaft zu stärken, will Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) die Bürokratie von Unternehmen in Tarifverträgen verringern


Wie geht es weiter mit der deutschen Wirtschaft? Im aktuellen Monatsbericht Juni skizzieren Ökonomen der Bundesbank, welche Faktoren die konjunkturellen Perspektiven überschatten


Je geringer die Erderwärmung, desto mehr würde die Wirtschaft profitieren


Die Bundesbank erwartet in der deutschen Wirtschaft einen Wachstumsschub


Die britische Wirtschaft erwartet in diesem Jahr das schwächste Wachstum seit der Krise 2009


Drohende Handelskriege, Unsicherheiten rund um den Brexit und Zinserhöhungen machen der britischen Wirtschaft offenbar zu schaffen


Zum Ausbildungsstart im Kreis Pinneberg am 1 August gibt es noch zahlreiche offene Lehrstellen in Wirtschaft und Handwerk