Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bahn überprüft nach Feuer 60 ICE-Züge.
clock-icon21.10.2018 - 00:01:35 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nach dem Feuer im ICE 511 am Freitag vor einer Woche überprüft die Deutsche Bahn nach Informationen der "Bild am Sonntag" alle 60 Züge ihrer ICE-3-Flotte

Bild: ICE mit ausgefallener Klimaanlage, über dts Nachrichtenagentur Bild: ICE mit ausgefallener Klimaanlage, über dts Nachrichtenagentur

Auf dem Weg nach München waren am 12. Oktober 510 Reisende in der Nähe von Dierdorf bei Montabaur (Rheinland-Pfalz) aus dem brennenden Zug evakuiert worden. Bei der technischen Sonderprüfung werden die Züge 48 Stunden durchgecheckt - von den Antriebsmotoren bis zur Kaffeemaschine. Ausfälle soll es laut Bahn aber nicht geben, weil die Züge nicht gleichzeitig, sondern nacheinander in die Werkstatt rollen.


Insgesamt verfügt die Bahn über 260 ICE verschiedener Baureihen. Die Passagiere des ICE 511 bekommen den Ticketpreis und beschädigtes oder verlorenes Gepäck voll erstattet und erhalten zusätzlich einen Reisegutschein über 150 Euro. Zudem hat die psychologische Betreuung der Bahn mit vielen Reisenden Kontakt aufgenommen und hilft bei der Bewältigung des Erlebten.


Fünf Personen waren bei der Evakuierung leicht verletzt worden. Laut des BamS-Berichts soll einer der beiden Transformatoren des Zuges zerborsten sein. Da diese mit Öl gekühlt werden, konnte sich das Feuer schnell ausbreiten. Berthold Huber, Vorstand für Personenverkehr bei der Bahn, beruhigte gegenüber "Bild am Sonntag" die Kunden: "Jeder Fahrgast kann mit dem guten Gefühl in den Zug einsteigen, dass die Bahn bei der Sicherheit unserer Züge keine Kompromisse macht."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterföhring - - Interview-Ass Jörg Wontorra auch in der kommenden Saison auf Sky Sport News HD - "Wontorra - der o2 Fußball-Talk" am Sonntag ab 10 45 Uhr für jedermann frei empfangbar auf Sky Sport News HD sowie im


Nach scharfer Kritik des Rechnungshofes an der Deutschen Bahn rechnet nun auch einer ihrer Aufseher mit dem Konzern ab


Sachbeschädigung durch Feuer


Nach der gestrigen Fake News-Attacke (US-Finanzminister Mnuchin plane angeblich die Aufhebung der Zölle gegen China - was das US-Finanzministerium klar dementierte!) kommt heute gleich die nächste zweifelhafte Meldung mit anonymer "Quelle": China wolle in den nächsten sechs Jahren seinen Handelsbilanzüberschuss gegenüber den USA auf Null bringen


Am frühen Abend brach ein Feuer in Düsseldorf aus


Neue Entwicklungen in Walpertskirchen: Die Bahn bringt für den Brückenneubau die sogenannte Einschubvariante ins Gespräch


NEWS DES TAGES: +++ Sarah Lombardi ist erfolgreicher als ihr Ex Pietro und das feiert sie anständig bei Instagram +++ Herzogin Meghan und ihr Mann Harry trennen sich von einer Immobilie +++ Sarina Nowak zeigt sich super sexy +++ Das und vieles mehr hier


Ratingen (PM Ice Aliens) Der Freitagabend bot eine gute Stimmung in der Eissporthalle Ratingen


Bei einem Feuer in einem Haus sterben Mutter und Kind Der Lebensgefährte der Frau wird verletzt


Der Bus ist zwar langsamer, aber dafür billiger als die Bahn