Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
DAX bleibt nach Konsumprognose im Minus.
clock-icon09.02.2018 - 12:35:33 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nach dem US-Kurssturz vom Donnerstag und einer positiven Konsumprognose für 2018 ist der DAX am Freitagmittag im Minus geblieben

Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit 12.171 Punkten berechnet, 0,7 Prozent schwächer als zum Vortagesschluss. Die GfK hatte am Vormittag gemeldet, dass der private Konsum in Deutschland und Europa weiter ansteigen wird. Laut der Prognose werden die Konsumausgaben der privaten Haushalte in Deutschland im Jahr 2018 real um zwei Prozent steigen, in der Europäischen Union um 1,5 bis 2 Prozent.


Das könnte Sie auch interessieren:

Am Mittwoch hat der DAX etwas zugelegt


Am Mittwoch führt VW die Erholung des DAX mit knapp zwei Prozent an Der Autobauer ist schwer angeschlagen und notiert in der Region des März-Tiefs


Der DAX hat sich am Mittwochmittag im Plus gehalten


Der DAX ist am Mittwoch mit Zugewinnen in den Handel gestartet


Schaut man auf Dow und Dax, dann ist das Bild nicht so rosig


am letzten Mittwoch ging der niederländische Zahlungsanbieter Adyen an die Börse


Da das Klinikum 2017 Minus gemacht hat, investiert Hamburg in die Universitätsmedizin


Rund 27 Millionen Euro in Cyberdevisen gestohlen – Gehackte Börse Bithumb will Nutzer entschädigen


Herrscht zunehmend Unsicherheit an der Börse, bleibt eine Frage entscheidend: Kann ich den Gesamtmarkt outperformen oder nicht? Von der Antwort auf diese Frage hängt der Investment-Erfolg entscheidend ab


Nach Kursverlusten am Dienstag dürfte sich der Dax zum Handelsstart am Mittwoch erholen