Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bericht: RWE verhandelt mit EnBW über Kraftwerke.
clock-icon11.03.2018 - 18:35:41 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Neben dem Verkauf von Innogy arbeitet der Energiekonzern RWE schon am nächsten Deal

Bild: Heizkraftwerk, über dts Nachrichtenagentur Bild: Heizkraftwerk, über dts Nachrichtenagentur

Der Energieriese verhandelt angeblich schon seit Wochen mit Konkurrent EnBW über den Kauf von Kohle- und Gaskraftwerken, wie das "Handelsblatt" aus mit den Gesprächen vertrauten Kreisen erfahren haben will und in seiner Montagausgabe schreibt. Die Gespräche seien noch in einem frühen Stadium und die Verhandlungen komplex ? aber auch diese Transaktion könnte ein Milliardenvolumen erreichen, hieß es.


EnBW-Chef Frank Mastiaux richtet seinen Konzern auf die Energiewende aus ? und hat die konventionelle Stromerzeugung zum Auslaufmodell degradiert. RWE-Chef Rolf Martin Schmitz sieht dagegen auch langfristig eine Zukunft für Kohle- und Gaskraftwerke und würde gerne möglichst viele der EnBW-Anlagen kaufen.


Die Verhandlungen seien aber schwierig, weil EnBW neben lukrativen Kraftwerken auch unrentable Anlagen abgeben wolle, hieß es in den mit den Gesprächen vertraute Kreisen. Auf Anfrage lehnten beide Unternehmen aber Stellungnahmen ab. Man kommentiere Marktgerüchte grundsätzlich nicht, hieß es jeweils.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Beijing - JA Solar Holdings Co , Ltd (Nasdaq: JASO), ein global führender Hersteller von hochleistungsfähigen Solarenergieprodukten, gab heute bekannt, dass das Unternehmen die Auszeichnung als "2018 Top Performer" von DNV GL erhalten habe, einem weltweit renommierten, unabhängigen Fachinstitut für Energie


Um die Tarifbindung in der deutschen Wirtschaft zu stärken, will Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) die Bürokratie von Unternehmen in Tarifverträgen verringern


Die Cartier Iron Corporation (CSE: CFE) ("Cartier Iron" oder das "Unternehmen") freut sich bekannt zu geben, dass sie einen unabhängigen technischen Bericht gemäß National Instrument 43-101 (der "Technische Bericht gemäß NI 43-101") für das Big-Easy-Exploration-Gebiet - Clarenville, Neufundland und Labrador, Kanada - eingereicht hat


München - Die deutsche Wirtschaft brummt, die Wachstumsprognosen für 2018 sind erfreulich und dennoch haben Unternehmen angekündigt, dieses Jahr in Deutschland zahlreiche Stellen abzubauen


Energie ist für viele der Motor der Forschung und Wirtschaft und in vielerlei Hinsicht die Grundvoraussetzung für Wachstum und neue Technologien


Laut der IEA wurden 2017 1,1 Millionen Fahrzeuge mit alternativem Antrieb verkauft Auch wenn Fahrzeuge mit alternativen Antrieben in vielen Ländern nach wie vor einen geringen Anteil ausmachen, sind die Verkäufe von Elektro- und Hybridautos weltweit auf einen Höchststand gestiegen: Laut einem aktuellen Bericht der Internationalen Energie-Agentur (IEA) wurden im vergangenen Jahr 1,1 Millionen Autos mit alternativen Antrieben verkauft


Global agierende Unternehmen aus dem Kreis spüren Asiens boomende Wirtschaft


Drohende US-Zölle und neue Iran-Sanktionen, die sich auch auf deutsche Unternehmen auswirken könnten: Die Wirtschaft ist alarmiert


E on will nach der Übernahme der RWE-Tochter Innogy keine betriebsbedingten Kündigungen aussprechen  Gemeinsam mit den Gewerkschaften haben die Unternehmen eine Vereinbarung getroffen


Für den Fall, dass E On die RWE-Tochter Innogy übernimmt, wird einem Bericht zufolge die Schließung ganzer Standorte geprüft