Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Post-Chef Appel verteidigt sein Gehalt.
clock-icon22.04.2018 - 08:17:34 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Post-Chef Frank Appel hat Kritik an seiner Vergütung für das vergangene Jahr zurückgewiesen

Bild: Deutsche Post, über dts Nachrichtenagentur Bild: Deutsche Post, über dts Nachrichtenagentur

"Mein Gehalt wird letztlich vom Markt bestimmt", sagte Appel der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Die Post sei ein globales Unternehmen - "und wir können unseren Vorständen in Deutschland nicht weniger bezahlen als beispielsweise unseren Managern in Amerika. Das ergibt sich schon aus dem Lohnabstandsgebot".


Appels Gehalt besteht zu zwei Dritteln aus langfristigen Komponenten. Dazu zählen die Mitarbeiter- und die Kundenzufriedenheit sowie der finanzielle Erfolg der Deutsche Post DHL Group. Vor sechs Jahren kostete eine Aktie des Unternehmens zwölf Euro, der Kurs hat sich seitdem verdreifacht. "Davon profitieren nicht nur unsere Aktionäre, sondern auch ich persönlich", so Appel.


Kritik übte der Vorstandsvorsitzende hingegen an den Löhnen der Post-Konkurrenten. "Viele unserer Wettbewerber arbeiten mit selbständigen Subunternehmern, die lediglich den Mindestlohn von 8,84 Euro zahlen. Das zieht das Lohngefüge nach unten." Besonders ärgerlich sei in dem Zusammenhang, dass ausgerechnet Behörden und öffentliche Einrichtungen ihre Post einfach nur dem billigsten Anbieter überlassen würden.


"Dabei ist es ein Nullsummenspiel: Was die Behörden da an Porto sparen, müssen sie an anderer Stelle in Form höherer Sozialausgaben wieder zahlen." Verärgert zeigte sich Appel auch über die Zusteller von Wettbewerbern. "Da fliegen Pakete teilweise einfach über den Zaun, obwohl auf dem Karton sogar `Achtung, zerbrechlich` steht." Mehr Verständnis hat er für DHL-Transporter, die den Fahrradweg verstopfen oder gleich die ganze Spur blockieren.


Man könne als Kunde nicht eine günstige und schnelle Dienstleistung verlangen, und dann als Pendler vom Zusteller erwarten, nur ideale Parkplätze zu nutzen und dafür mit jedem Paket 300 Meter zu laufen. "Von der Müllabfuhr verlangen Sie ja auch nicht, die Straße immer frei zu lassen. Da müssen Sie manchmal halt hinterherfahren.


Das könnte Sie auch interessieren:

NYSEinstein am 22.8.2018: Die US-Wirtschaft ist solide - die Quartalszahlen schlagen Erwartungen


Düsseldorf - SPD-Vize-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel hat zur Finanzierung der SPD-Rentenpläne höhere Steuern für Spitzenverdiener gefordert


LG Chem (KRX:051910), Lieferant des kompletten Sortiments von NanoH2O™-Umkehrosmose(Reverse Osmosis, RO)-Membranen, gab bekannt, dass das Unternehmen kürzlich drei Aufträge zur Lieferung seiner Brackwasser(BW)-RO-Membranen an große Versorgungsunternehmen in den USA erhalten hat


Grünen-Chef Robert Habeck fordert von CDU/CSU ein Umdenken beim sogenannten \"Spurwechsel\"


Unternehmen will per Eigentümerversammlung Geschäftsführer loswerden


Die US-Wirtschaft wächst so stark wie lange nicht mehr Präsident Trump macht seine Politik dafür verantwortlich


Vertrauter von Ex-Kanzler Faymann teilt gegen SPÖ-Chef Christian Kern aus Mit einem simplen Tweet dürfte der enge Vertraute von Ex-Kanzler Werner Faymann, Christian Deutsch, nun eine Obmanndebatte in der SPÖ anzünden


Jakob Augstein diskutiert mit IG-Metall-Chef Jörg Hofmann über die Zukunft der Gewerkschaften und die Herausforderungen, denen es sich zu stellen gilt


Heute möchte ich auf ein Thema eingehen, das bislang im Zahlenwerk von BASF zwar noch keine allzu große Rolle spielt, von dem das Unternehmen zukünftig jedoch vermehrt profitieren wird Es handelt sich dabei um den 3D-Druck


Sie bekam doppelt so viel Gehalt wie ihr zugestanden hätte - und fand das offenbar bis zuletzt angemessen: In Duisburg ist der Geschäftsführerin der Werkstatt für Menschen mit Behinderung fristlos gekündigt worden