Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Scheuer setzt Bahnchef Ultimatum.
clock-icon11.01.2019 - 16:02:53 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Vor einem Krisentreffen zwischen Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und Bahnchef Richard Lutz verlangt der CSU-Politiker ein nachvollziehbares Konzept, um die Probleme der Bahn zu lösen

Bild: Andreas Scheuer, über dts Nachrichtenagentur Bild: Andreas Scheuer, über dts Nachrichtenagentur

"Die Bahn-Vorstände müssen mir eine klare Vorstellung geben, wie sie die Qualität ihres Angebotes verbessern und für die Zukunft ausbauen wollen", sagte Scheuer dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Der Verkehrsminister will vorerst an Lutz festhalten. "Ich halte derzeit nichts von personellen Veränderungen", so Scheuer.


Das koste nur weiter Zeit, bis die Probleme im Konzern angepackt würden. Zugleich räumt der Minister dem Manager nur eine kurze Schonfrist ein. Bis zum Sommer müssten die Kennzahlen des Konzerns nach oben gehen. "Allein Leistung und Ergebnisse zählen", so der Verkehrsminister weiter. Sympathien lässt er für einen Umbau des Bahn-Vorstandes erkennen.


Danach wolle er zusätzliche Vorstandsposten für Regionalverkehr, für Fernverkehr und Güterverkehr schaffen. Lutz würde auf diese Weise direkt in die wichtigen Bereiche hineinregieren können. Scheuer begrüßt zudem die jüngsten Lohnerhöhungen bei der Bahn. "Die Tarifabschlüsse bedeuten zwar eine weitere finanzielle Herausforderung, dafür aber ist beim Personal die nächste Zeit erst einmal Ruhe", sagte der CSU-Politiker dem "Spiegel".


Bei der Bahn beziffere man die zusätzlichen Kosten auf eine Milliarde Euro für die kommenden fünf Jahre, berichtet das Nachrichtenmagazin weiter. Am Dienstag sei ein Treffen Scheuers mit Bahnchef Lutz, Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla und Finanzvorstand Alexander Doll geplant.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Während die Einschätzung vieler Kryptowährungen schwierig bis unmöglich ist, weil sie keine Erträge erwirtschaften, ist dies bei Unternehmen anders


Ein Sozialbetrug ist bei einer Linzer Firma aufgeflogen Das als Verpackungsbetrieb getarnte Personalleasing-Unternehmen meldete 117 Beschäftigte nur für einen Bruchteil der Arbeitsstunden an


John Bogle ist tot Der Gründervater der ETFs und des finanziellen Vorreiter-Unternehmens Vanguard verstarb am vergangenen Mittwoch im Alter von 89 Jahren Bogle hat sich in seinem Leben und mit seinem Unternehmen Vanguard stets dafür eingesetzt, dass jeder seines eigenen finanziellen Glückes Schmied werden kann


General Steel, ein Unternehmen aus dem Markt "Handelsunternehmen und Distributoren", notiert aktuell (Stand 06:05 Uhr) mit 0,09 USD mehr oder weniger gleich (0 Prozent) Wie General Steel derzeit einzuschätzen ist, ergibt sich aus einer mehrstufigen Analyse


Die Wirtschaft kämpft gegen den Fachkräftemangel Sie setzt verstärkt auf junge Flüchtlinge und Asylbewerber – und hat erste Erfolge


Plus 6,6 Prozent Nur noch! Die chinesische Wirtschaft ist 2018 so gering gewachsen wie seit fast drei Jahrzehnten nicht mehr


Verkehrsminister Scheuer spricht seinen Experten den Verstand ab


Mit dem 911er poliert Porsche sein Image, mit SUVs wie dem Macan verdient das Unternehmen viel Geld


Schuld ist unter anderem der Handelsstreit mit den USA: 2018 ist Chinas Wirtschaft nur noch um 6,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gewachsen


Chinas Wirtschaft ist 2018 nur noch um 6,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gewachsen - und damit so gering wie seit fast drei Jahrzehnten nicht mehr