Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
DAX lässt zwei Prozent nach - Türkei schockt Anleger.
clock-icon10.08.2018 - 17:39:54 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Zum Wochenausklang hat der DAX kräftig nachgelassen

Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.424,35 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,99 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Für Sorgenfalten bei den Anlegern waren Berichte aus der Türkei verantwortlich, wonach der türkische Finanzminister ein neues Wirtschaftsmodell plant. Die türkische Lira verlor gegenüber dem Euro allein am Freitag in der Spitze 20 Prozent, später pendelte sie sich bei einem Minus von etwa 15 Prozent ein.


Das könnte Sie auch interessieren:

In der vergangenen Woche brach der Aktienkurs des weltweit tätigen Gesundheitskonzerns Fresenius (ISIN: DE0005785604) wegen einer neuerlichen Gewinnwarnung um mehr als 20 Prozent ein


Der Gewinn des Kaufmanns liegt im klugen Einkauf Bei der Brokerwahl achten aktive Anleger genau auf die Kosten


Schon die gestern veröffentlichte Meldung hat die Anleger immens motiviert


Birner Dental Management Services weist zum 12 12 2018 einen Kurs von 10,25 USD an der Börse auf


Die Tokioter Börse hat am Freitag belastet von enttäuschenden Konjunkturdaten nachgegeben


GAM schockierte am Donnerstag Anleger mit der Prognose eines Rekordverlusts


ABB spricht mit Hitachi über einen Milliarden-Deal Seit das bestätigt ist, geht es an der Börse mit der ABB-Aktie nur noch aufwärts


Der STI-Index notiert mit 3109 35 Punkten aktuell (Stand 03:11 Uhr) ein wenig im Plus (+0 3 Prozent)


Aktuell (Stand 03:11 Uhr) liegt die Notierung des Hang Seng-Index bei 26067 Punkten sehr deutlich im Plus (+895 45 Prozent)


LINZ Beim Kauf empfiehlt sich der Preisvergleich: Der Unterschied beträgt bis zu 100 Prozent