Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Zwei Drittel der Start-ups haben staatliche Förderung beantragt.
clock-icon20.07.2018 - 14:47:20 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Zwei Drittel der Start-ups haben eine staatliche Förderung beantragt

Bild: Glasfassade an einem Bürohaus, über dts Nachrichtenagentur Bild: Glasfassade an einem Bürohaus, über dts Nachrichtenagentur

Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Branchenverbands Bitkom unter mehr als 300 deutschen Start-ups. Jeder zweite Gründer (47 Prozent) hat mindestens eine Form von finanzieller staatlicher Förderung in Anspruch genommen. Vor allem bei den ersten Schritten zum Start-up bekommen Gründer staatliche Hilfe.


So haben 24 Prozent der Gründer Beratungs- und Coachingzuschüsse erhalten, 22 Prozent Material-, Sachkosten- und Personalzuschüsse sowie 21 Prozent ein Gründungsstipendium. Einen staatlichen Kredit hat jedes neunte Start-up (elf Prozent), eine staatliche Beteiligung in Form von Risikokapital hat jedes elfte Start-up (neun Prozent) in Anspruch genommen.


Ein Verzicht auf Förderung wird zumeist mit einem hohen bürokratischen Aufwand (66 Prozent) begründet. Ebenfalls beklagt wurde ein mangelhafter Überblick über die Angebote (43 Prozent) oder fehlende Zeit und fehlendes Personal, um sich zu informieren (35 Prozent). Jeder fünfte Gründer (21 Prozent) verzichtete auf eine Antragstellung, weil ihm die Erfolgsaussichten zu gering erschienen (21 Prozent).


Das könnte Sie auch interessieren:

Wie sehr die Konzentration im Möbelhandel zunimmt, zeigt ein Faktum: Die drei Platzhirsche in Österreich teilen sich zwei Drittel des Gesamtumsatzes im Möbelhandel


Kassel: Wanna cry or wanna be prepared? - Unternehmen im Visier von Cyberkriminellen: Start der Roadshow am 20


Wien - Im neu gegründeten DBS-Club (=Digital Building Solutions), eine Initiative der IG Lebenszyklus Bau, arbeiten Großunternehmen, Institutionen, Start-Ups und technologieaffine Experten gemeinsam an Prototypen für die digitale Planung, Errichtung, Finanzierung und den Betrieb von Gebäuden


Berlin/Potsdam - - Bewerbung bis zum 8 September möglich - Die besten Ideen pitchen auf der deGUT - Wer überzeugt, erhält umfassende Begleitung durch Business Angels Auch in diesem Jahr können Start-ups auf den Deutschen Gründer- und Unternehmertagen (deGUT)


Die smarte Leuchte mit künstlicher Intelligenz des österreichischen Start-ups Luke Roberts wird ab heute offiziell verkauft


Zwei Spiele stehen zum Start zur Verfügung Sie lassen sich auch interaktiv gemeinsam mit Freunden spielen


Insgesamt drei Alpinisten sind am Mittwochnachmittag in Tirol in den Tod gestürzt: Zwei Bergsteiger - ein Mann und eine Frau - „wollten eine Klettertour auf den sogenannten Kopftörlgrat unternehmen, als sie südseitig abstürzten“, sagte eine Sprecherin der Polizei


Die UPC Online-Plattform «Accelerator 2 0» vernetzt Schweizer Start-Ups mit ihren Kun-den und ist so einzigartig innerhalb der Branche


Das Wiener Unternehmen übernimmt das deutsche Start-up Appointman und versucht sich dadurch die Stellung als Marktführer zu sichern


Die 23 Hooksmeer-Regatta wurde mit einem kleinen Feld ausgerichtet Lediglich zwei Vereine waren am Start