Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bildungsministerin will Digitalpakt nächstes Jahr.
clock-icon14.04.2018 - 01:02:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) setzt darauf, das gemeinsame Programm von Bund und Ländern zur digitalen Bildung in den Schulen möglichst rasch zu starten

Bild: wissenschaftliches Labor, iStockphoto.com / LajosRepasi Bild: wissenschaftliches Labor, iStockphoto.com / LajosRepasi

Sie hoffe, dass es "bis spätestens Ende des Jahres" die für den Digitalpakt erforderlich Grundgesetzänderung gebe, sagte die Ministerin dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Dann wird hoffentlich schnell die nötige Bund-Länder-Vereinbarung geschlossen, damit wir so schnell wie möglich im Jahr 2019 starten können", fügte sie hinzu.


Der Bund will dann für schnelleres Internet in den Schulen sorgen, die Länder sollen die Lehrer fortbilden. An fehlenden Geräten werde das Projekt nicht scheitern, erklärte Karliczek. "97 Prozent der Jugendlichen haben ein Tablet oder ein Smartphone. Wer sich das nicht leisten kann, für den wird es Unterstützung geben", sagte sie, verwies aber auch auf die Zuständigkeit der Länder in dieser Frage.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Absolventen der International School on the Rhine in Neuss (ISR) haben in diesem Jahr den bereits in der Vergangenheit klar überdurchschnittlichen Notendurchschnitt bestätigt


Die erste Jahreshälfte illustriert bestens das Dilemma, in dem sich die Investoren nach einem auf breiter Front außergewöhnlich gutem Jahr 2017 befinden  Politische Unsicherheiten bestimmen die Märkte und Hand in Hand mit der Unsicherheit hat auch die Volatilität wieder zugenommen


Es ist gerade einmal ein Jahr her (siehe Meldung vom 26 Juni 2017), dass Group Ten Metals Inc


Nach Großbritannien sind im vergangenen Jahr so wenige andere EU-Bürger eingewandert wie seit fünf Jahren nicht mehr


Welcher Promi scheffelt in diesem Jahr die meiste Kohle? Diese Frage beantwortet regelmäßig das „Forbes“-Magazin


Wie die „Berliner Morgenpost“ berichtet, hat die rechtsextreme Partei zur Bildung von Bürgerwehren in ganz Deutschland aufgerufen


Auch wenn es ihr schwergefallen sein soll, hat Königin Letizia ihren beiden Töchtern Leonor und Sofia in diesem Jahr aufregende Ferien erlaubt


So prächtige Trauben wie auf dem Archivbild erwartet man auf Schloß Rattey (Mecklenburg-Vorpommern) auch in diesem Jahr


George Clooney soll im vergangenen Jahr mehr Geld verdient haben als jeder Hollywood-Star vor ihm


Monheim Nachdem die Oberliga-Fußballer des FC Monheim (FCM) in den letzten Jahren jeweils in Goch am Niederrhein ihr Vorbereitungs-Trainingslager bezogen hatten, wollte Trainer Dennis Ruess in diesem Jahr einen neuen Reiz setzen