Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Städtetag will kostenfreie Ausbildung von Kita-Kräften.
clock-icon26.05.2018 - 09:00:27 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Deutsche Städtetag hat die kostenfreie Ausbildung von Kita-Kräften gefordert

Bild: Kita, über dts Nachrichtenagentur Bild: Kita, über dts Nachrichtenagentur

"Dass angehende Erzieherinnen und Erzieher für ihre Ausbildung bezahlen müssen, ist ein Anachronismus, der abgeschafft gehört", sagte Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstagsausgabe). Bei der Kinderbetreuung fehlten mehrere Tausend Erzieher. Deshalb seien neben Gebührenfreiheit auch die höhere Attraktivität der Ausbildung und mehr Plätze nötig.


In Niedersachsen führten die Kommunen mit dem Land gerade vielversprechende Gespräche über eine duale Ausbildung für künftiges Kita-Personal, hob Dedy hervor. Als "positiven Schritt" wertete Dedy, dass Union und SPD im Bund für die Kinderbetreuung in der bis 2021 laufenden Wahlperiode zusätzlich 3,5 Milliarden Euro ausgeben wollen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Gemeinsam im Einsatz - gemeinsam in der Ausbildung


Berlin - Der Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Qualität und zur Teilhabe in der Kindertagesbetreuung (Gute-KiTa-Gesetz) wird heute in erster Lesung in den Deutschen Bundestag eingebracht


Der Arbeiter-Samariter-Bund hat Nachbesserungen beim \"Gute-Kita-Gesetz\" gefordert


Nordrhein-Westfalens SPD-Fraktionschef Thomas Kutschaty hat das \"Gute-Kita\"-Gesetz von Bundesfamilienministern Franziska Giffey(SPD) gelobt


Die Feuerwehr-Dienstvorschrift 2 (FwDV 2) regelt in Deutschland die Ausbildung der freiwilligen Feuerwehren


Egal, ob in der Kita, Bolz- oder Sportplatz – wenn Kinder spielen oder Sport treiben, wird es manchmal lauter


Die linke Theorie stellte die Wirklichkeit infrage, wie Sprache, Wissenschaft und Gesellschaft sie erzeugen


Kreis Bad Kreuznach Das neue Kita-Zukunftsgesetz des Landes, das im Frühjahr 2019 umgesetzt werden soll, wird vorgestellt


Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert im Vorfeld der heutigen Bundestagsdebatte über das „Gute-Kita-Gesetz“ Nachbesserungen zur nachhaltigen Qualitätssteigerung in der Kindertagesbetreuung


Bildung für eine zukunftsorientierte Gesellschaft braucht neue Wege und Methoden um junge Menschen zu begeistern