Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
G20-Einsatz wird von Polizeihochschule ausgewertet.
clock-icon12.07.2017 - 01:01:35 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Polizeieinsatz am Rande des G20-Gipfels in Hamburg wird an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster ausgewertet

Bild: Polizei bei G20-Gipfel in Hamburg, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizei bei G20-Gipfel in Hamburg, über dts Nachrichtenagentur

"Bei herausragenden Ereignissen gibt es immer eine Auswertung", sagte die Sprecherin der Hochschule der "Berliner Zeitung" (Mittwochsausgabe). "Jemand von der Hamburger Einsatzleitung wird zu uns kommen und zu dem Einsatz vortragen. Und dann wird mit Dozenten und Studenten pro und kontra diskutiert.


Sonst kommt man nicht auf die Ebene des Analytischen. In diesem Fall dürfte das noch im Spätsommer oder Frühherbst stattfinden." Die Auswertung geschehe entweder im Rahmen des Masterstudiengangs am Haus oder im Rahmen der Fortbildung, fügte die Sprecherin hinzu. Nach Angaben des Leitenden Polizeidirektors an der Hochschule, Günther Epple, sei "die Bewältigung von Großveranstaltungen und Demonstrationen" zudem ein großes Thema in der Ausbildung.


"Damit befassen sich drei von insgesamt 20 Modulen mit je 210 Stunden." Der Umfang sei auch deshalb so groß, weil solche Einsätze stets sehr öffentlichkeitswirksam seien. Im Einzelnen gehe es um Organisation, taktisches Vorgehen und die Nutzung sozialer Medien. Das taktische Vorgehen könne defensiv oder offensiv sein, so Epple.


Das könnte Sie auch interessieren:

Mit verstärktem Einsatz von Fahndern und neuen gesetzlichen Vorschriften wollen Bund und Länder die Steuerhinterziehung in sogenannten bargeldintensiven Branchen wie der Gastronomie oder dem Taxigewerbe eindämmen


Osnabrück - Polizeibeamtin bei Einsatz verletzt


Bundespolizeidirektion München: Sonder-S-Bahn für "Fußball" im Einsatz


Der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, hat sich im Vorfeld der Bundestagswahl besorgt über die politische Stimmung in Ostdeutschland gezeigt


Xiaomi lässt's krachen und greift alle Handy-Hersteller aus dem Westen mit brachialer Gewalt an


Bildung war ein Wahlkampfschlager, die Parteien überboten einander


von Andreas Schölzel, Gastautor von ?uro am Sonntag Ein Parteislogan verkündet derzeit "Bildung darf nichts kosten


Die Menschrechtsaktivistin Anetta Kahane ist bekannt für ihren Einsatz gegen Antisemitismus


Gefeiert wird unter dem Motto "Freiheit für alle G20-Gefangenen"


Ein Polizist in den USA hatte bei einem Einsatz einen unerwarteten Begleiter: Während der Fahrt sprang ein Waschbär auf die Windschutzscheibe