Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
G20-Einsatz wird von Polizeihochschule ausgewertet.
clock-icon12.07.2017 - 01:01:35 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Polizeieinsatz am Rande des G20-Gipfels in Hamburg wird an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster ausgewertet

Bild: Polizei bei G20-Gipfel in Hamburg, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizei bei G20-Gipfel in Hamburg, über dts Nachrichtenagentur

"Bei herausragenden Ereignissen gibt es immer eine Auswertung", sagte die Sprecherin der Hochschule der "Berliner Zeitung" (Mittwochsausgabe). "Jemand von der Hamburger Einsatzleitung wird zu uns kommen und zu dem Einsatz vortragen. Und dann wird mit Dozenten und Studenten pro und kontra diskutiert.


Sonst kommt man nicht auf die Ebene des Analytischen. In diesem Fall dürfte das noch im Spätsommer oder Frühherbst stattfinden." Die Auswertung geschehe entweder im Rahmen des Masterstudiengangs am Haus oder im Rahmen der Fortbildung, fügte die Sprecherin hinzu. Nach Angaben des Leitenden Polizeidirektors an der Hochschule, Günther Epple, sei "die Bewältigung von Großveranstaltungen und Demonstrationen" zudem ein großes Thema in der Ausbildung.


"Damit befassen sich drei von insgesamt 20 Modulen mit je 210 Stunden." Der Umfang sei auch deshalb so groß, weil solche Einsätze stets sehr öffentlichkeitswirksam seien. Im Einzelnen gehe es um Organisation, taktisches Vorgehen und die Nutzung sozialer Medien. Das taktische Vorgehen könne defensiv oder offensiv sein, so Epple.


Das könnte Sie auch interessieren:

Einsatz verbotener Tellereisen in Ihlenfeld, LK MSE


Bundespolizeidirektion München: 26 Migranten aufgegriffen Landes- und Bundespolizei im Einsatz - lebensgefährliche Zugreisen


Der für das US-Atomarsenal zuständige General würde nach eigenen Angaben einen illegalen Befehl von Präsident Donald Trump zum Einsatz von Kernwaffen verweigern


Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus / Einsatz des Kampfmittelräumdienstes


Bad Kreuznach Sonnig, mit Temperaturen von acht Grad ganz angenehm und eine fast schon idyllische Atmosphäre – wären da nicht die Kreuze und Gräber: Die äußeren Bedingungen hätten kaum besser sein können, als die Stadt bei der zentralen Gedenkveranstaltung am Volkstrauertag gemeinsam mit dem Volksbund deutscher Kriegsgräberfürsorge auf dem Ehrenfriedhof im Lohrer Wald der Opfer von Krieg und Gewalt gedachte


Ein Rettungswagen ist in Rheinland-Pfalz mit Martinshorn und Blaulicht im Einsatz unterwegs, als ein Autofahrer überholen will und den Wagen zur Notbremsung zwingt


Berchtesgaden - Der starke Neuschnee hat bei der Polizei Berchtesgaden und der Bergwacht zu einem aufwendigen Einsatz am Kehlstein gesorgt


Dramatische und dreiste Aktion eines Autofahrers in Rheinland-Pfalz: Er zwang einen Notarztwagen im Einsatz zu einer Vollbremsung


Die Debatte um sexuelle Gewalt wird ergebnisarm versanden Und das liegt weniger an der Sache, sondern an der Gesprächsunkultur


In Deutschland gehen die Proteste gegen die geplanten Stellenstreichungen und Standortschliessungen bei Siemens weiter