Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
G20-Einsatz wird von Polizeihochschule ausgewertet.
clock-icon12.07.2017 - 01:01:35 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Polizeieinsatz am Rande des G20-Gipfels in Hamburg wird an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster ausgewertet

Bild: Polizei bei G20-Gipfel in Hamburg, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizei bei G20-Gipfel in Hamburg, über dts Nachrichtenagentur

"Bei herausragenden Ereignissen gibt es immer eine Auswertung", sagte die Sprecherin der Hochschule der "Berliner Zeitung" (Mittwochsausgabe). "Jemand von der Hamburger Einsatzleitung wird zu uns kommen und zu dem Einsatz vortragen. Und dann wird mit Dozenten und Studenten pro und kontra diskutiert.


Sonst kommt man nicht auf die Ebene des Analytischen. In diesem Fall dürfte das noch im Spätsommer oder Frühherbst stattfinden." Die Auswertung geschehe entweder im Rahmen des Masterstudiengangs am Haus oder im Rahmen der Fortbildung, fügte die Sprecherin hinzu. Nach Angaben des Leitenden Polizeidirektors an der Hochschule, Günther Epple, sei "die Bewältigung von Großveranstaltungen und Demonstrationen" zudem ein großes Thema in der Ausbildung.


"Damit befassen sich drei von insgesamt 20 Modulen mit je 210 Stunden." Der Umfang sei auch deshalb so groß, weil solche Einsätze stets sehr öffentlichkeitswirksam seien. Im Einzelnen gehe es um Organisation, taktisches Vorgehen und die Nutzung sozialer Medien. Das taktische Vorgehen könne defensiv oder offensiv sein, so Epple.


Das könnte Sie auch interessieren:

Ausbeutung der Natur, Gewalt gegen Indigene und Frauen, Korruption: Papst Franziskus holt bei seinem Besuch in Peru weit aus und verurteilt die Missstände in dem südamerikanischen Land


Überfall auf Supermarkt - Polizei fahndet nach Trio - Hubschrauber im Einsatz


SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat die Mahnung von CSU-Chef Horst Seehofer zurückgewiesen, wonach sich zur Bildung einer Regierung jetzt alle zusammenreißen müssten


Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Manuela Schwesig hadert damit, dass ihre Partei nicht beim kategorischen Nein zur Bildung einer Großen Koalition geblieben ist


Armee bestätigt Beginn von Einsatz "Olivenzweig" – Lawrow und Tillerson telefonieren


In New York, Washington, Los Angeles, Chicago, Rom und anderen Städten sind heute Proteste geplant


Auf der A1 Westautobahn geriet Samstagnachmittag in Fahrtrichtung Wien ein Fahrzeug in Brand  Die Freiwillige Feuerwehr Thalgau und der Löschzug Unterdorf waren Einsatz


Zwei Hundertschaften und Reiterstaffel schon lange vor dem Abstiegs-Duell im Einsatz


LINZ Mit einem spektakulären Einsatz barg die Linzer Berufsfeuerwehr am Samstag in der Früh ein Schneeräumgerät, das drei Meter abzustürzen drohte


Die Fahndung mit Fotos nach mutmaßlichen Teilnehmern an Gewalttaten bei den G20-Protesten in Hamburg hat teilweise Erfolg: 20 Verdächtige sind bisher identifiziert