Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
CDU will Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder.
clock-icon26.06.2017 - 14:05:26 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die CDU will im Falle eines Wahlsieges einen Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder einführen und Familien beim ersten Erwerb einer selbst genutzten Immobilie einmalig von der Grunderwerbssteuer befreien

Bild: Spielendes Kind, über dts Nachrichtenagentur Bild: Spielendes Kind, über dts Nachrichtenagentur

Das sieht nach einem Bericht der Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstag) der Entwurf für CDU-Wahlprogramm vor. Außerdem sollen Handwerker das sogenannte Meister-Bafög nicht mehr zurückzahlen müssen, wenn sie ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Wie die Zeitungen weiter berichten, ist die Befreiung von der Grunderwerbssteuer noch umstritten, denn sie ist eine Steuer der Länder, nicht des Bundes.


Das könnte Sie auch interessieren:

Thomas Strobl (CDU), Innenminister und stellvertretender Ministerpräsident in der grün-schwarzen Koalition in Baden-Württemberg, hat Gerüchte über die Bildung einer schwarz-rot-gelben \"Deutschlandkoalition\" mit SPD und FDP als \"Schimäre\" abgetan, die von der FDP \"als Leimrute ausgelegt\" wird


Die KuBi-Tage: Tage kultureller Bildung an Schulen werden vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung durchgeführt und finden bundesweit vom 23


Unter der Schirmherrschaft und in Anwesenheit von Ihrer Exzellenz Sheikha Hind bint Hamad, stellvertretende Vorsitzende und CEO der Qatar Foundation für Bildung, Wissenschaft und Gemeindeentwicklung, wurde die Fourth International Schools Arabic Debating Championship (vierte arabische Debattiermeisterschaft Internationaler Schulen) am Mittwoch, den 11


Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) setzt darauf, das gemeinsame Programm von Bund und Ländern zur digitalen Bildung in den Schulen möglichst rasch zu starten


VÖCKLABRUCK Umfrage des Armutsnetzwerks: Gebühr für Nachmittagsbetreuung trifft vor allem einkommensschwache Familien


In der Hauptstadt Armeniens haben Protestierenden den Eingang zu mehreren Einrichtungen blockiert, darunter zum Ministerium für Wissenschaft und Bildung und zum Diaspora-Ministerium


Nach der CSU hat auch die CDU der Bildung einer erneuten großen Koalition zugestimmt


Die wenig bekannte CDU-Abgeordnete Anja Karliczek soll Bundesministerin für Bildung und Forschung werden


Westerwaldkreis Noch bis Ende der Woche können SPD-Mitglieder in ganz Deutschland darüber abstimmen, ob sie dem ausgehandelten Koalitionsvertrag mit der CDU/CSU zur Bildung einer Großen Koalition zustimmen – und noch immer tun sich viele Sozialdemokraten schwer mit dieser Entscheidung


Wolfsburg (WB/Fraktionen von SPD, CDU, Grüne, FDP und Linke & Piraten) - Das Zentrum Demokratische Bildung Wolfsburg muss bleiben – das fordern die Fraktionen von SPD, CDU, Grüne, FDP und Linke & Piraten jetzt vehement als Reaktion auf einen Antrag der AfD