Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Wirtschaft erfreut über Schülerboom.
clock-icon12.07.2017 - 17:31:37 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Wirtschaft hat positiv auf die neue Vorausschätzung der Bertelsmann Stiftung für die Schülerzahl reagiert: "Der prognostizierte Schülerboom wäre positiv für die Unternehmen in Deutschland", sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des DIHK, Achim Dercks, dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe)

Bild: Jugendliche Leser, über dts Nachrichtenagentur Bild: Jugendliche Leser, über dts Nachrichtenagentur

"Durch die demografische Entwicklung und den Trend zum Studium gehen den Betrieben derzeit immer häufiger die Bewerber für ihre Ausbildungsplätze aus. Höhere Schülerzahlen würden das Potenzial für die Berufliche Bildung und die Sicherung unseres Fachkräftenachwuchses erhöhen." Allerdings stelle der Boom allgemeinbildenden Schulen, aber auch die Berufsschulen vor neue Herausforderungen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Augsburg - Wissenschaft mal anders: Siegerin überzeugt mit Fakten und Witz So etwas hat das ehrwürdige Augsburger Maximilianmuseum noch nie erlebt


Die sich zuspitzende Krise zwischen Deutschland und der Türkei verunsichert zunehmend die deutsche Wirtschaft


Der für die Wirtschaft zuständige türkische Vize-Premier Mehmet Simsek hat bestritten, dass es Ermittlungen türkischer Behörden gegen deutsche Firmen wegen des Verdachts der Terrorunterstützung gibt


Interessante Neuigkeit: Der chinesische Präsident Xi Jinping hat laut Deutschlandfunk (DLF) angekündigt, ?Verwaltungshürden abzubauen, um ausländische Investitionen anzulocken ? Das solle demnach helfen, ?Reformen anzustoßen und die chinesische Wirtschaft innovativer zu machen ? Reine Lippenbekenntnisse? Wer weiß


Der IWF schraubt seine Erwartungen für die US-Wirtschaft zurück


Bildung: Ab dem kommenden Schuljahr reine Gemeinschaftsschule / Pädagogische Vision umgesetzt


Die CDU will in Gutachten die Auswirkungen der Elbphilharmonie auf Hamburgs Wirtschaft untersuchen lassen


Ein ungeheurer Verdacht mit bislang unbekannter Dimension für die deutsche Wirtschaft steht im Raum


Jürgen Messensee über den Unterschied zwischen Wissenschaft und Kunst, Quantenphysik und den Konnex zwischen Blähungen und Heiligem Geist


Wenn handfest Interessen auf dem Spiel stehen, stellt sich die amerikanische Wirtschaft auf die Hinterbeine