Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Islamismusexperten für mehr Radikalisierungsprävention in Schulen.
clock-icon07.09.2017 - 08:33:18 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im Kampf gegen Islamismus muss die Schule nach Ansicht der beiden Islamwissenschaftler Rauf Ceylan und Michael Kiefer von der Universität Osnabrück eine größere Rolle spielen

Bild: Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Nachrichtenagentur Bild: Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Nachrichtenagentur

"Die Schule ist der zentrale Präventionsplatz", sagte Kiefer der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag). "Hier sind alle jungen Menschen zwischen sechs und 18 Jahren zu finden. Allerdings glaube ich, dass die Politik das noch nicht ausreichend erkannt hat." Zuletzt hatten CDU und FDP in Niedersachsen zahlreiche Versäumnisse in Sachen Terrorabwehr kritisiert und eine bessere Zusammenarbeit der beteiligten Behörden verlangt.


Ceylan und Kiefer verweisen darauf, dass vor allem in der Schule effektiv gegen Islamismus vorgegangen werden könne. Die Lehrkräfte seien bundesweit jedoch noch nicht ausreichend geschult, sagte Kiefer. "Das muss Teil der Lehrerausbildung und -fortbildung werden", forderte der Wissenschaftler. Außerdem müsse die Schulsozialarbeit besser aufgestellt werden.


Die beiden Wissenschaftler wollen mit ihrem neuen Lehrbuch "Radikalisierungsprävention in der Praxis" einen Überblick über Präventionsprojekte in ganz Deutschland schaffen. "Das Thema Radikalisierung wird erst seit vier Jahren von der Zivilgesellschaft bearbeitet", sagte Kiefer. Bislang habe es eine solche Bestandsaufnahme nicht gegeben.


Das könnte Sie auch interessieren:

Das SPD-geführte Bundeswirtschaftsministerium hat die Einführung von staatlichen Gutscheinen für kleine Unternehmen, Schulen oder Arztpraxen für einen schnellen Breitbandnetzanschluss vorgeschlagen


BPOLI C: Gefahren des Bahnstroms - Bundespolizeiinspektion Chemnitz klärt in Schulen der Region auf


Gar nicht für die Tonne: Nelson Müller ist Botschafter für "fit4future" - eine Initiative für mehr Bewegung an Schulen (AUDIO)


(545/2017) Neues Medienpaket zur Cannabisprävention "Die Rauchmelder" - Verteilaktion an Schulen in Stadt und Landkreis Göttingen ist gestartet


Menschenrechtsorganisation: Im Norden und Zentrum des Landes mehr als 500 Schulen geschlossen


Uslar Die Berufsbildenden Schulen Uslar des Albert-Schweitzer-Familienwerks liefern mit ihrer 26-jährigen Erfahrung und einem kontinuierlichen, engagierten sowie fachkompetenten Lehrerteam die besten Voraussetzungen für den Abschluss einer erfolgreichen Ausbildung


Man wolle Einbrüche, Gewalt und Schmierereien verhindern, so begründen Befürworter den Einsatz von Kameras an Sachsen-Anhalts Schulen


Zwölf Milliarden Euro in den nächsten vier Jahren für die Sanierung und den Neubau von Schulen, das fordert die SPD Wuppertal


BERN - Wegen Terrorismus-Propaganda hat die Schweizer Bundesanwaltschaft den Präsidenten und zwei


Die Bundesanwaltschaft macht mit der Bekämpfung von Terrorismus-Propaganda ernst und klagt drei Vorstandsmitglieder des Islamischen Zentralrats an