Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Schulverbände gegen Kopftuchverbot für Mädchen in NRW.
clock-icon11.04.2018 - 08:32:40 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

In der Debatte über ein Kopftuchverbot für Mädchen unter 14 Jahren stellen sich Schulverbände gegen den Vorstoß der NRW-Landesregierung

Bild: Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Nachrichtenagentur Bild: Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Nachrichtenagentur

"Diese Diskussion zum jetzigen Zeitpunkt scheint wenig sensibel und hilfreich", sagte die Landesvorsitzende des Grundschulverbands, Christiane Mika, der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). "Für den Grundschulverband besteht an dieser Stelle keinerlei Handlungsbedarf." Mika, die selbst Leiterin einer Grundschule im Dortmunder Norden ist, fügte hinzu, an ihrer Schule seien von 345 Schülern 280 Muslime; sechs Mädchen trügen Kopftuch.


Skeptisch äußerten sich auch die Gesamtschulleiter. "Auch wenn die Anzahl der Kinder mit Kopftuch an den Gesamtschulen zugenommen hat, ist das derzeit kein relevantes Phänomen", sagte Mario Vallana, Landessprecher der Schulleitungsvereinigung der Gesamtschulen: "Grundsätzlich halten wir nicht viel von pauschalen Verboten.


Das könnte Sie auch interessieren:

Unter der Schirmherrschaft und in Anwesenheit von Ihrer Exzellenz Sheikha Hind bint Hamad, stellvertretende Vorsitzende und CEO der Qatar Foundation für Bildung, Wissenschaft und Gemeindeentwicklung, wurde die Fourth International Schools Arabic Debating Championship (vierte arabische Debattiermeisterschaft Internationaler Schulen) am Mittwoch, den 11


Nach dem Vorbild der Regelung in Österreich will das Bundesland Nordrhein-Westfalen ein Kopftuchverbot für Mädchen einführen


Wiesbaden - Im Jahr 2016 wurden in Deutschland nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 281,7 Milliarden Euro für Bildung, Forschung und Wissenschaft ausgegeben


Im Jahr 2016 sind in Deutschland 281,7 Milliarden Euro für Bildung, Forschung und Wissenschaft ausgegeben worden: Das waren 7,6 Milliarden Euro beziehungsweise 2,8 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Berechnungen am Donnerstag mit


Wer muslimischen Mädchen helfen will, die in einer toxischen Umgebung aufwachsen, wird mit einem Kopftuchverbot nichts bewirken


Sollten muslimische Mädchen schon in der Kita oder der Schule ein Kopftuch tragen? Nein, findet NRW-Staatssekretärin Serap Güler (CDU) und nennt es „pure Perversion“, jungen Mädchen ein Kopftuch überzustülpen


Brauchen wir ein Kopftuchverbot für Mädchen unter 14? Österreich will es, Nordrhein-Westfalen diskutiert darüber


In der Debatte um ein Kopftuchverbot für muslimische Mädchen dominiert der Populismus


Soll der Staat jungen Mädchen das Tragen von Kopftüchern verbieten? Die Bundesregierung reagiert skeptisch auf einen NRW-Vorstoß


Die FDP hatte sich für ein Kopftuchverbot für junge Mädchen ausgesprochen