Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
RCDS kritisiert linke Gruppen für Zweckentfremdung von Universitätsgeldern.
clock-icon11.07.2017 - 17:17:23 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Jenovan Krishnan, Bundesvorsitzender des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS), hat die Zweckentfremdung von Universitätsgeldern für politischen Protest durch linke Gruppen kritisiert: "Das beinhaltet Gelder für linke Projekte, Protestcamps oder Reisen zu Demonstrationen

Bild: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur Bild: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Ganze Busse werden finanziert und organisiert, um zu Protesten wie am 1. Mai oder dem G20-Gipfel zu fahren", sagte Krishnan der "Welt". "In Oldenburg etwa gab es diese Aufrufe, nach Hamburg zu fahren. Das war kein Einzelfall." Es könne "nicht sein, dass Hochschulen von Radikalen instrumentalisiert werden".


Es sei "ein offenes Geheimnis, dass linke Hochschulgruppen oft mit linksextremen Organisationen wie der Antifa oder anderen verfassungsfeindlichen Organisationen sympathisieren und zu Krawallen aufrufen. Häufig sprengen sie Veranstaltungen, schlagen Scheiben ein oder beschmieren Fassaden", sagte Krishnan, der auch Mitglied des Bundesvorstands der CDU ist.


Die Hochschulen müssten sich davon klar distanzieren. Krishnan warf der SPD eine Fehleinschätzung vor: "Unter Manuela Schwesig als Familienministerin wurde der Linksextremismus für aufgebauscht erklärt - heute müssen wir gegen Linksextremismus deutlich mehr in die Hand nehmen."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Schwerer Raub in Rostock - körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen


Eine deutliche Mehrheit der Deutschen ist laut einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für Neuwahlen, falls die Verhandlungen zur Bildung einer Jamaika-Koalition scheitern sollten


Hamburg - Bei der ZEIT KONFERENZ Hochschule & Bildung "Wie politisch ist die Wissenschaft?" hat der Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung, Prof


Düsseldorf - Im Falle einer Jamaika-Koalition wollen Union, FDP und Grüne die Investitionen in Bildung massiv erhöhen


270 Zivilschützer helfen bis Mitte Dezember in neun Gruppen der vom Bergsturz verschütteten Gemeinde Bondo


Cristina Pulido will Jungen und Mädchen in Berlin Wissenschaft erleben lassen


– Vollversammlung stimmt einstimmig für die Wiederwahl der Moderatoren bis Ende 2019 – Neue starke Einheiten für die Leitthemen Bildung und Gründungen – Positive Bilanz der ersten Amtszeit Der Initiativkreis Ruhr wird auch in den kommenden beiden Jahren von Bernd Tönjes, Vorstandsvorsitzender der RAG Aktiengesellschaft, und Dr


Athen erlebte eine Nacht der Randale Bei Ausschreitungen autonomer Gruppen gab es Festnahmen


Seit mehr als vier Wochen laufen die Sondierungsgespräche zur Bildung einer Koalition


Von Sparwut bei der Bildung kann nicht die Rede sein 2015 gaben Bund, Kantone und Gemeinden 36,7 Milliarden Franken für Unterricht und Forschung aus