Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Polizei Wolfsburg / Körperverletzung nach Fußballspiel - Opfer ....
clock-icon13.09.2017 - 12:31:49 Uhr | presseportal.de

Körperverletzung nach Fußballspiel - Opfer meldet sich bei Polizei


Wolfsburg - Wolfsburg, 13.09.2017Kaum zwei Stunden nachdem die Pressemeldung herausgegeben wurde, konnte die Polizei über die sozialen Medien einen Fahndungserfolg verzeichnen, denn es meldete sich das gesuchte Opfer zu der Körperverletzung vom Samstagabend. Es war ein 18 Jahre junger Mann aus Hannover, der als Fan des Bundesligisten Hannover 96 sich das Fußballspiel angeschaut hatte.


Der junge Mann war auf der Onlineseite eines Sportjournals auf den Presseaufruf der hiesigen Polizeidienststelle gestoßen und hatte sich umgehend bei den Beamten gemeldet. Diese ermitteln gegen einen 20 Jahre alten Mann aus der Region Hannover wegen Körperverletzung. Der 20 Jährige ist bereits wegen mehrerer Gewaltdelikte polizeilich in Erscheinung getreten.


Besonders makaber: Der Täter ist der Problemszene um den Hannoveraner Bundesligaverein zuzurechnen und hat einen Fußballfan von Hannover 96 angegriffen und verletzt. Der 20 Jahre alte Täter war am Samstagabend gegen 18.20 Uhr mit mehreren Begleitern aus einem Lebensmittelmarkt am Zentralen Omnibus Bahnhof gekommen und hatte kurz vor der Straße Willy-Brand-Platz, den in einer Personengruppe befindlichen 18-Jährigen plötzlich und unvorhersehbar angegriffen und geschlagen.


Die Polizei konnte den Täter auf frischer Tat fassen, allerdings war das Opfer geflüchtet.OTS: Polizei Wolfsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56520 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56520.rss2Rückfragen bitte an:Polizei Wolfsburg Thomas Figge Telefon: +49 (0)5361 4646 204 E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizei ertappt Drogenfahrer


Pressemeldung der Polizei Delmenhorst


Essen: Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei - 62-Jährige tot in Wohnung entdeckt - 1


Nach nur fünf Monaten ist die Amtszeit von Martin Schmidt als Trainer des VfL Wolfsburg zu Ende gegangen


Der VfL Wolfsburg muss sich schon wieder auf Trainersuche begeben


Die Polizei fasst einen Tatverdächtigen, der offenbar im Gebäude wohnt


ib Wahrenholz Talente, Tiki-Taka, Taterbusch: Der Kinder- und Jugendförderverein Sterntaler richtet auch 2018 wieder, in Kooperation mit dem heimischen VfL Wahrenholz, die Fußballferienschule mit dem VfL Wolfsburg aus


In der Affäre um schadstoffbelastete Schießstände der Berliner Polizei könnte doch noch ein Untersuchungsausschuss eingesetzt werden


Nach nur fünf Siegen in 22 Spielen ist Martin Schmidt als Trainer des VfL Wolfsburg zurückgetreten


Wo ist die 14-jährige Cäciele nur abgeblieben? Die Polizei Rostock sucht nach ihr - sie wurde zuletzt in einer Wohngruppe in Grevesmühlen gesehen