Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
MorphoSys: Das reicht noch nicht ? wo bleiben die Anschlusskäufe?. Eine Meilensteinzahlung fließt ? deren Höhe allerdings nicht genannt wurde. Und jetzt fließen endlich auch regelmäßigere Gelder in Form […]
clock-icon17.07.2017 - 11:01:23 Uhr | anlegerverlag.de

MorphoSys ist ja immer für ?good news? gut ? und die Nachricht am Freitagmorgen war eine richtig gute: Der Lizenzpartner Janssen habe die US-Marktzulassung für ein Schuppenflechten-Medikament auf Basis einer von MorphoSys? HuCal-Technologie entwickelten Wirkstoffs erhalten


MorphoSys ist ja immer für ?good news? gut ? und die Nachricht am Freitagmorgen war eine richtig gute: Der Lizenzpartner Janssen habe die US-Marktzulassung für ein Schuppenflechten-Medikament auf Basis einer von MorphoSys? HuCal-Technologie entwickelten Wirkstoffs erhalten. Eine Meilensteinzahlung fließt ? deren Höhe allerdings nicht genannt wurde.


Und jetzt fließen endlich auch regelmäßigere Gelder in Form von Lizenzgebühren. Die Aktie  (ISIN DE0006632003) machte einen Riesensatz nach oben. Aber dieser Sprung reicht noch nicht aus, um den Weg nach oben freizumachen. Anschlusskäufe wären nötig. Und heute, am Montagvormittag, stehen die noch aus. Sie sehen in diesem Chart auf Tagesbasis, dass MorphoSys an das bisherige Jahreshoch von 67,75 Euro gelaufen war, dieses Niveau zeitweise unter hohen Umsätzen (untere Leiste im Chart) überbot, dann aber mit 66,80 Euro doch darunter schloss.


Damit bleibt dieser Widerstand vorerst noch aktiv. Heute liegt der Kurs zwar etwas höher, rührt sich seit der Eröffnung aber kaum. Jetzt wäre das bullishe Lager also gefordert. Wenn es gelingen sollte, diese Hürde herauszunehmen, lägen die nächsten charttechnischen Kursziele bei 72 Euro, wo die obere Begrenzung des im Herbst etablierten Aufwärtstrendkanals verläuft bzw.


bei 76,96 Euro, dort liegt die markante Wendemarke vom Juli 2015. Solange die Aktie aber nicht zumindest das Freitags-Tageshoch von 68,73 Euro auf Schlusskursbasis überbietet, bleibt das Risiko, dass Gewinnmitnahmen einsetzen und den Ausbruchsversuch zunichtemachen. Dann kann es leicht wieder Richtung 62 Euro gehen, auch, wenn das bei dieser Nachrichtenlage nicht gerechtfertigt wäre.


Das könnte Sie auch interessieren:

Frankfurt am Main - - Querverweis: Hintergrundinformationen liegen in der digitalen Pressemappe zum Download vor und sind unter http://www presseportal de/dokumente abrufbar - In der aktuellen Erhebung des Citi-Investmentbarometers sehen die Umfrageteilnehmer Aktien auf kurze Sicht weiterhin positiv: Für


Paris - Vonovia-Aktienanalyse der BNP Paribas: Die Aktie von Vonovia (ISIN: DE000A1ML7J1, WKN: A1ML7J, Ticker-Symbol: ANN, NASDAQ OTC-Symbol: DAIMF) befindet sich seit Jahren in einer langfristigen Aufwärtsbewegung, wie aus der Veröffentlichung "daily Aktien" der BNP Paribas hervorgeht


Richtig ausgewählte Discount-Zertifikate auf den DAX-Index sind auch bei insgesamt überschaubaren Volatilitäten eine gute Beimischung für klassische Aktien-Portfolios


Toronto - Wheaton Precious Metals-Aktienanalyse des Analysten Dan Rollins von RBC Capital Markets: Laut einer Aktienanalyse bringt Analyst Dan Rollins von RBC Capital Markets weiterhin die Erwartung einer überdurchschnittlichen Kursentwicklung bei den Aktien des Silberminen-Betreibers Wheaton Precious Metals Corp


Für Anleger, die nach einem Zeitpunkt für einen Ausstieg aus dem Aktien-Karussell suchen, könnte es nach Einschätzung der Saxo Bank bald soweit sein


Viele Siemens-Mitarbeiter besitzen auch Aktien ihres Unternehmens


Chemie: Das Fusionsfieber in der Branche dürfte 2018 anhalten - und vielen Aktien zu einem weiteren Schub nach oben verhelfen


NEW YORK - Die Aktien von Monsanto sind am Freitag auf das höchste Niveau seit Anfang November 2017 gesprungen


Jetzt ist es offiziell: Rekordmeister schnappt sich den Nationalspieler Leon Goretzka gehörte zu den heißesten Transfer-Aktien Deutschlands: Im Sommer läuft sein Kontrakt beim FC Schalke 04 aus


Liebe Leser, streben nach wie vor viele Aktien von Hoch zu Hoch, ist es bei Südzucker genau umgekehrt