Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Zehn Bundesländer bieten Arabisch an Schulen an.
clock-icon02.09.2017 - 10:16:40 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Zehn Bundesländer bieten an ihren Schulen staatlich organisierten und finanzierten Sprachunterricht in Arabisch an

Bild: Kultusministerkonferenz, über dts Nachrichtenagentur Bild: Kultusministerkonferenz, über dts Nachrichtenagentur

Das ergab eine Befragung des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" unter den Kultusministerien. Der Unterricht richtet sich in der Regel an zugewanderte Kinder, deren Muttersprache Arabisch ist. In neun Ländern, darunter Nordrhein- Westfalen, Brandenburg, Hessen und die drei Stadtstaaten, können zugewanderte Schüler schon seit Längerem ihre Arabischkenntnisse verbessern.


Der saarländische Bildungsminister Ulrich Commerçon (SPD) kündigte an, in seinem Bundesland nachziehen zu wollen. Keinen herkunftssprachlichen Unterricht gibt es in sechs Bundesländern, darunter in Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Bayern hat den "muttersprachlichen Ergänzungsunterricht" seit 2004 schrittweise wieder abgeschafft ? "zugunsten einer intensiveren Deutschförderung".


Das könnte Sie auch interessieren:

Der von der Bundeszentrale für politische Bildung eingerichtete Wahl-O-Mat hatte bis Mittwoch über zehn Millionen Nutzer und könnte damit den Rekord von 2013 brechen, als er rund 13,2 Millionen Mal genutzt worden war


Zehn Bundesländer bieten an ihren Schulen staatlich organisierten und finanzierten Sprachunterricht in Arabisch an


Berlin - Deutschland muss jährlich 12 Milliarden Euro zusätzlich in Bildung investieren, um die demografischen Herausforderungen, die Digitalisierung oder die Integration von Flüchtlingen zu bewältigen


Der ehemalige Kultusminister von Sachsen-Anhalt, Jan-Hendrik Olbertz, fordert mehr Mitsprache des Bundes bei Bildung und Wissenschaft: \"Wenn sich die Länder nicht einigen, dann sollte der Bund mitreden können\", so Olbertz in der Wochenzeitung \"Die Zeit\"


Integration ist das Wahlkampfthema Nummer eins, das weit über die Debatte "keine Bildung, keine Chance" hinausgeht


LINZ Während in Oberstufen-Gymnasien die Schülerzahl steigt, haben Handelsakademien und humanberufliche Schulen in den vergangenen zehn Jahren an Attraktivität eingebüßt


Um die Digitalisierung an Berliner Schulen voranzutreiben, werden sich ab sofort in einer Pilotphase Lehrer an zehn Schulen der Entwicklung von innovativen Lernmaterial widmen


CC0 Ein von 45 Vertreterinnen und Vertretern von Wissenschaft und Zivilgesellschaft erstunterzeichnetes Papier skizziert in zehn Thesen die Voraussetzungen für einen starken öffentlich-rechtlichen Rundfunk im digitalen Zeitalter


Bildung: Rainer Wittmann verlässt die Kaufmännischen Schulen Hausach (KSH) / Stellvertreter übernimmt Leiterstelle kommissarisch


Stuttgart Kurz vor dem Unterrichtsbeginn sieht auch die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft einen Lehrermangel an baden-württembergischen Schulen