Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
AMP German Cannabis Group erhält vom Freistaat Thüringen eine Importlizenz für medizinisches Cannabis. ("AMP") (CSE: XCX), (Frankfurt: C4T, ISIN: CA00176G1028) gibt bekannt, dass das Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz ("TLV") der Firma Alternative Medical Products GmbH ("AMP Deutschland"), einer 100%igen Tochtergesellschaft von AMP, eine Lizenz ...
clock-icon18.11.2019 - 10:06:35 Uhr | presseportal.de

Berlin und Erfurt, Deutschland - - AMP German Cannabis Group Inc


Berlin und Erfurt, Deutschland - - AMP German Cannabis Group Inc. ("AMP") (CSE: XCX), (Frankfurt: C4T, ISIN: CA00176G1028) gibt bekannt, dass das Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz ("TLV") der Firma Alternative Medical Products GmbH ("AMP Deutschland"), einer 100%igen Tochtergesellschaft von AMP, eine Lizenz für die Einfuhr von Cannabisprodukten für medizinische Zwecke nach Deutschland gemäß § 72 des deutschen Arzneimittelgesetzes (AMG) erteilt hat.Das TLV ist für alle grundsätzlichen Angelegenheiten des Verbraucherschutzes und deren Richtlinien im Freistaat Thüringen zuständig.Die Importlizenz bietet AMP die Möglichkeit, medizinisches Cannabis, das außerhalb der Europäischen Union eingekauft wurde, nach Deutschland einzuführen.


Unmittelbar nach der Einfuhr nach Deutschland verkauft AMP die im Einklang mit der EU-Good Manufactoring Practice- ("EU-GMP") erzeugten Cannabisblüten für medizinische Zwecke an pharmazeutische Großhandelsunternehmen, die dann die deutschen Apotheken beliefern. AMPs Lieferkette wird derzeit einem EU-GMP-Prüfverfahren unterzogen, um sicherzustellen, dass die Qualität und Integrität des medizinal Cannabis während Transport, Lagerung, Prüfung und Vertrieb gewahrt bleibt.


Dieser Audit sollte noch vor Jahresende erfolgreich abgeschlossen werden.AMP hat entsprechende Liefervereinbarungen für den Ankauf von jährlich 2.400 kg EU-GMP-zertifiziertem Medizinalcannabis mit zwei Herstellern unterzeichnet, die in Kraft treten, sobald den Herstellern eine Verkaufslizenz von Health Canada sowie eine EU-GMP-Zertifizierung vom TLV ausgestellt wurde.


AMP hat mit einem deutschen Pharma-Großhandelsunternehmen eine mehrjährige Vertriebsvereinbarung für den jährlichen Verkauf von 1.200 kg EU-GMP-zertifiziertem Medizinalcannabis abgeschlossen. AMP rechnet damit, dass noch vor Jahresende weitere Lieferabkommen und Vereinbarungen für den pharmazeutischen Vertrieb unterzeichnet werden können.Dr.


Stefan Feuerstein, Geschäftsführer von AMP Deutschland, erklärt: "Dass AMP seine Importlizenz gemäß § 72 AMG (deutsches Arzneimittelgesetz) nach einem strengen Prüfverfahren erhalten hat, ist ein entscheidender Schritt, der uns die uneingeschränkte Einfuhr von EU-GMP-zertifiziertem Medizinalcannabis nach Deutschland sichert."Alex Blodgett, CEO von AMP, fügt hinzu: "AMP hat alle Voraussetzungen geschaffen, um einer der ersten bedeutenden Importeure von Medizinalcannabis nach Deutschland zu sein, der nicht selbst am Anbau beteiligt ist.


Bereits in naher Zukunft wollen wir weitere Liefervereinbarungen mit internationalen Partnern abschließen, um den deutschen Wachstumsmarkt mit EU-GMP-zertifiziertem medizinischen Cannabis zu beliefern."Über AMP German Cannabis Group Inc.Die AMP German Cannabis Group ist die Muttergesellschaft mehrerer europäischer Investmentgesellschaften, deren Hauptaugenmerk auf den Import von Cannabis in pharmazeutischer Qualität (EU-GMP) nach Deutschland gerichtet ist.AMP bietet über sein "AMP EU-GMP German Certification Protocol Program" EU-GMP-Gap-Analysen und Audits, Logistik, Transport und andere damit in Zusammenhang stehende Dienstleistungen für den Import von Medizinalcannabis nach Deutschland an.Weitere Informationen finden Sie unter: www.amp-eu.com.OTS: AMP German Cannabis Group Inc.


newsroom: http://www.presseportal.de/nr/136006 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_136006.rss2Pressekontakt:Herr Alex Blodgett, CEO und Director Telefon: +236-833-1602 Kanada: investor@amp-eu.com Deutschland: investor@amp-eu.de Social Media-Links: Twitter, LinkedIn und Facebook. Medien-Kit: http://www.amp-eu.com/media-kit Vorsorgliche Hinweise Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw.


kein Vermittlungsangebot zum Kauf der Aktien in den Vereinigten Staaten dar. Die Aktien wurden bzw. werden nach dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (der "U.S. Securities Act") oder anderen einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen nicht registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden, sofern keine Registrierung nach dem U.S.


Securities Act und den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen erfolgt bzw. keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierungsverpflichtung besteht. Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Erwartungen, Schätzungen und Prognosen des Unternehmens hinsichtlich seines Geschäfts und des wirtschaftlichen Umfelds basieren, in dem es tätig ist, einschließlich des Abschlusses des Angebots, des Zeitpunkts des Abschlusses und der erwarteten Verwendung des Erlöses aus dem Angebot.


Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die schwierig zu steuern oder vorherzusagen sind.


Die tatsächlichen Ergebnisse können sich daher erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, und die Leser sollten sich daher nicht bedenkenlos auf solche Aussagen verlassen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen wurden unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Meldung getätigt und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese öffentlich durch Einbindung neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder Umstände zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.


Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen.


Das könnte Sie auch interessieren:

In Deutschland wächst die Kritik an den Plänen der Wirtschaftsorganisation OECD für ein internationales Steuerabkommen zur Besteuerung der digitalisierten Wirtschaft


Avicanna Inc ,


Twenty14 Holdings, der Investitionszweig für das Hotel- und Gastgewerbe der LuLu Group International, hat seine Investitionen in Höhe von 390 Millionen USD im Vereinigten Königreich heute mit der Eröffnung des Great Scotland Yard in London abgeschlossen


JDC Group AG, DE000A0B9N37