Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Von der Leyen will Vergabepraxis des Ministeriums ändern.
clock-icon11.10.2018 - 00:02:32 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) reagiert auf die Kritik des Bundesrechnungshofs an der Vergabepraxis ihres Ministeriums und plant ein entsprechendes Maßnahmenpaket

Bild: Ursula von der Leyen, über dts Nachrichtenagentur Bild: Ursula von der Leyen, über dts Nachrichtenagentur

"Wir haben eine interne Ermittlungsgruppe eingesetzt, die Hinweisen auf grobes persönliches Fehlverhalten von Einzelnen im Zusammenhang mit der Vergabe von Aufträgen nachgeht", sagte von der Leyen dem Nachrichtenmagazin Focus. Auf der Ministeriumsebene etabliere man mit zwei neuen Referaten das Vieraugenprinzip bei Vergaben aus dem Haus und stärke zugleich die Fachaufsicht über die Vergabepraxis in den nachgeordneten Ämtern.


Es dürfte keine weiteren Abrufe aus dem vom Rechnungshof monierten Rahmenvertrag für IT-Leistungen mehr geben, die diesem inhaltlich nicht absolut klar zuzuordnen sind, so von der Leyen. Zudem kündigte die Ministerin an, dass "in Kürze eine neue zentrale Dienstvorschrift für den generellen korrekten Umgang mit externer Unterstützung veröffentlicht" werde.


Diese Dienstvorschrift werde unter anderem regeln, dass Wirtschaftlichkeit und Notwendigkeit externer Hilfe stets klar zu dokumentieren seien. "Bereits in dieser Woche haben im Ministerium und der Ämterebene erste Schulungen stattgefunden, die unsere Beschäftigten für wichtige Dollpunkte bei der Vergabe von Leistungen an Externe sensibilisieren soll", so die Verteidigungsministerin.


Angesichts vieler komplexer Milliardenprojekte sei "der Bedarf der Bundeswehr an Expertenunterstützung unbestritten groß", so von der Leyen. Der Bundesrechnungshof rügt in einem Gutachten die Vergabepraxis des Bundesverteidigungsministeriums von Aufträgen an externe Berater, deren Notwendigkeit und Wirtschaftlichkeit oft nicht geprüft werde.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Alibabas (WKN:A117ME) Serie von 10 Quartalen mit einem Umsatzwachstum von über 50 % endete im vergangenen Quartal


Bald startet die neue Dividendensaison und wir Einkommensinvestoren müssen uns positionieren, um von dem kommenden Dividendenregen zu profitieren Aus diesem Anlass habe ich mal den MDax nach Aktien durchsucht, die aktuell eine hohe Dividendenrendite versprechen sowie ein relativ günstiges Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) aufweisen Drei Aktien fielen mir dabei besonders auf: die Deutsche Euroshop


Von ETFs wird oft angenommen, sie könnten immer nur einen bestimmten Index wie den S&P 500, den DAX oder den NIKKEI nachbilden und somit nicht besser oder schlechter als der jeweilige Vergleichsindex abschneiden In den meisten Fällen ist dies auch der Fall, aber es existieren auch Wege und Strategie-ETFs, mit denen es möglich ist, besser als der Vergleichsindex abzuschneiden


Der Erlanger Rechtsprofessor und Islamwissenschaftler Mathias Rohe hält laut \"Spiegel\" ein Verbot von Gesichtsschleiern in Lehrveranstaltungen und Prüfungen an Universitäten für \"sinnvoll\"


Neues Kinderparlament tagt – 14 Schulen vertreten – Konzept von Kinderschutzbund und Jugendamt erarbeitet – Anliegen zu Sportplätzen, Schule, Jahrmarkt und Bädern Der große Sitzungssaal des Rathauses ist vorbereitet wie für eine Stadtratssitzung


Englisches Wörterbuch und Thesaurus mit mehr als zwei Millionen Definitionen, Synonymen und Antonymen; bietet unter anderem Offline-Zugriff und eine Audio-Wiedergabe der Wörter; ermöglicht das Speichern von Lieblingsbegriffen und des eigenen Suchverlaufs


Wie wir am Donnerstag in der zweiten Folge von “Germany’s Next Topmodel” sehen durften, sind zwischen den angeblichen besten Freundinnen Vanessa und Enisa ordentlich die Fetzen geflogen


Im dritten Duell der neuen Staffel von Kitchen Impossible tritt Tim Mälzer gegen Jungkoch Lukas Mraz an


Der Druck der USA auf Alliierte, den chinesischen Mobilfunkkonzern Huawei beim Ausbau von 5G-Mobilfunknetze auszuschließen, zeigt Wirkung


Von Julia Roberts bis Frances McDormand: Alle „Beste Hauptdarstellerinnen“ der Oscars 1990 bis 2018 im Ranking>>> Jetzt auf Spotify, iTunes oder Deezer abonnieren: „Die Streifenpolizei“ 28