Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Politiker wollen IS-Kämpfer nach Deutschland holen.
clock-icon08.02.2019 - 18:08:54 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der CDU-Innenpolitiker Armin Schuster plädiert dafür, deutsche IS-Anhänger, die in Nordsyrien inhaftiert sind, nach Deutschland zurückzuholen und vor Gericht zu stellen

Bild: Naher Osten, über dts Nachrichtenagentur Bild: Naher Osten, über dts Nachrichtenagentur

"Wir können nicht von anderen Ländern erwarten, dass sie Gefährder aufnehmen, die wir abschieben wollen, und uns gleichzeitig weigern, deutsche IS-Terroristen aus Syrien zurückzunehmen", sagte Schuster dem "Spiegel". "Deutschland hat eine Verantwortung für seine Bürger, selbst wenn sie schwere Verbrechen begangen haben." FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae teilt diese Ansicht: "Wir können die Gefährlichkeit dieser Menschen in deutschen Gefängnissen besser in den Griff bekommen." Bisher hatte die Bundesregierung diesen Schritt gescheut.


Vergangene Woche wurde bekannt, dass Frankreich Dutzende Franzosen, die sich dem "Islamischen Staat" angeschlossen hatten, heimholen will. In Lagern in Nordsyrien werden mindestens zwei Dutzend Islamisten und Islamistinnen mit deutschem Pass festgehalten, viele mit Kindern. Insgesamt sollen etwa 800 ausländische Kämpfer in der Hand der von Kurden angeführten Syrischen Demokratischen Kräfte sein.


Am Rande eines Treffens der internationalen Anti-IS-Koalition warnte diese Woche ein US- Beamter vor der Gefahr, die Kurden könnten die Kontrolle über die Terrorverdächtigen verlieren. Die Bundesregierung sucht schon seit Sommer 2018 nach einer Lösung des Problems. Damals machten US-Gesandte in Berlin klar, dass die Kurden in Syrien die deutschen Gefangenen dringend loswerden wollen.


Anders als im Irak liege ihnen nichts an einer eigenen Strafverfolgung, die ausländischen Kämpfer sähen sie als Belastung. Seitdem haben Fachleute aus dem Innen-, Justiz- und Außenressort mehrmals anhand von Gefangenendossiers die Frage diskutiert, ob man den IS-Rückkehrern in Deutschland überhaupt einen Prozess machen kann.


Das könnte Sie auch interessieren:

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) plant, in Deutschland eine Abgabe auf den Ausstoß von Kohlendioxid zu verlangen


BPOLI L: Schwarzfahrerin war illegal in Deutschland


Im Wettbewerb mit globalen Filmplattformen wie Netflix, Amazon oder künftig auch Disney will RTL-Deutschland im Streaming-Geschäft auf dem heimischen Markt die Nummer eins werden


Vor allem kleineren Unternehmen in Deutschland bereitet es Probleme, die Lehre digital zu gestalten


Im Osten fehlen Erzieher, in Kleinstädten fehlen Schüler - und ganz Deutschland fehlt ein Plan, wie das Bildungssystem leistungsstark bleibt


Wenn Deutschland schlafen geht, beginnt im ICE die Arbeit Lagermitarbeiter Justin Wray rollt in Berlin ein Bierfass in den Zug und Container


Die Kaufkraft der tariflich bezahlten Arbeitnehmer in Deutschland ist auch im ersten Quartal 2018 gestiegen