Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Gabriel attackiert Saudi-Arabien und fordert Solidarität mit Kanada.
clock-icon10.08.2018 - 13:00:20 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der ehemalige Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat die europäischen Staaten im diplomatischen Streit mit Saudi-Arabien zur Solidarität mit Kanada aufgerufen

Bild: Fahne von Kanada, über dts Nachrichtenagentur Bild: Fahne von Kanada, über dts Nachrichtenagentur

Gabriel sagte der "Bild": "Bei Menschenrechten darf es keinen Kredit geben. Und die Verletzung von Menschenrechten ist keine `Einmischung in die inneren Angelegenheiten` eines Staates, sondern ein Verstoß gegen internationalen Prinzipien, wie sie auch in der Charta der Vereinten Nationen festgelegt sind.


Der Westen darf nie aufhören, diese Menschenrechte einzufordern." Gabriel fügte hinzu: "Deshalb verdient Kanada jetzt auch unsere europäische Unterstützung. Weder wirtschaftliche noch politische Drohungen dürfen uns davon abhalten. Sonst verraten wir alles, wofür wir stehen und geben uns selber auf." Zugleich sprach sich der Ex-Minister allerdings dafür aus, den inneren Reformkurs des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salmam zu unterstützen.


Gabriel: "Er packt mit großer Energie sehr schwierige Aufgaben an. Erste Verbesserungen für die Rechte von Frauen sind ja nur der Anfang: er bekämpft die Korruption, will die Wirtschaft modernisieren und die Abhängigkeit von Ölexport verringern und bricht mit der Verbindung von Religion und Politik.


Damit bekämpft er Fundamentalismus und islamistischen Radikalismus viel konsequenter." Er ergänzte: "Auf der anderen Seite steht eine zum Teil sehr problematische Außenpolitik zum Beispiel im Jemen oder vor einigen Monaten gegenüber dem Libanon. Und nicht zuletzt die Verletzung von elementaren Menschenrechten."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Bundesregierung wird die Kontrollen bei den Kindergeldzahlungen ins EU-Ausland ausweiten


Bielefeld - Man kennt sich, und man hilft sich Als Saudi-Arabien und seine Verbündeten vor einem Jahr Katar mit einer Blockade für seine Iran-Politik bestraften, kam die Unterstützung aus der Türkei


Naturally Splendid gibt Liefervertrag für den nationalen Vertrieb von Snack-Riegeln bekannt VANCOUVER, British Columbia, Kanada ? 16


Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) ist eine der häufigsten Erbkrankheiten der Welt, von der in Kanada je einer von 3 500 Männern betroffen ist


Frauen dürfen in Saudi Arabien inzwischen zwar an´s Steuer, nur ein Führerschein ist kaum zu bekommen


Die saudi-arabisch geführte Militärkoalition soll Zivilisten bombardiert haben


Immer mehr Empfänger von Kindergeld leben im Ausland, ihre Zahl stieg um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr


Laut Huthi-Rebellen ist das von Saudi-Arabien geführte Militärbündnis verantwortlich


Der Zustrom von Grenzgängern lässt spürbar nach Im zweiten Quartal wuchs die Zahl der Arbeitspendler aus dem Ausland so schwach wie seit fast zwanzig Jahren nicht mehr


Dank neuen Verbindungen im In- und Ausland rechnet Flixbus fürs 2018 mit einem Passagierrekord