Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Handwerker widerspricht AfD-Darstellungen im Fall Magnitz.
clock-icon11.01.2019 - 14:51:43 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Mitarbeiter einer Papenburger Handwerksfirma, der mit zwei Kollegen am Tatort des Angriffs auf den AfD-Bundestagsabgeordneten und Bremer Landeschef Frank Magnitz gewesen ist, hat der AfD-Darstellung der Tat widersprochen

Bild: Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur Bild: Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur

"Was passiert ist, haben wir nicht gesehen", sagte der Handwerker dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Der "couragierte Eingriff" eines Handwerkers vor Ort hätte das Leben von Magnitz gerettet, hatte die AfD nach dem Überfall am vergangenen Montag in einer Presseerklärung geschrieben. Erst durch die Schreie des AfD-Manns sei der Handwerker auf die Tat aufmerksam geworden und habe sodann erste Hilfe geleistet.


Auch die Darstellung der AfD, Magnitz sei mit einem "Kantholz" geschlagen und "gegen den Kopf getreten" worden, bestätigte der Handwerker nicht, berichtet der "Spiegel" weiter. Die AfD will sich derweil bei der Zählung von Straftaten gegen ihre Mitglieder nicht auf offizielle Statistiken verlassen.


Der Verein "Alternative Hilfe" zählt für die Partei alle Übergriffe, die auf einer Internetseite für die "zentrale Erfassung politisch motivierter Straftaten" gemeldet werden. Seit 2015 habe der Verein insgesamt 1.873 Fälle registriert, die AfD-Mitglieder betrafen. Allerdings erfasse die Statistik auch juristisch nicht existente Kategorien wie "soziale Ausgrenzung" oder "existenzvernichtend", berichtet das Nachrichtenmagazin.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Hamburg - Eine neue Stadt, eine neue Ko-Ermittlerin und ein neuer Fall: Im "Tatort: Das verschwundene Kind" (3 2 , 20 15 Uhr, Das Erste) ermittelt Maria Furtwängler erstmals in Göttingen, gemeinsam mit der Kollegin Anaïs Schmitz, gespielt von Hollywoodstar Florence Kasumba


Es ist der zweite Fall von touristischer Vermietung einer geförderten Wohnung in der Stadt Salzburg


Körperliche Gewalt gegen Politiker der Linken und der AfD wird inzwischen von vielen Bürgern in Deutschland toleriert


Die AfD ist in der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA auf den vierten Platz zurückgefallen


Bei einer Gedenkstunde im bayerischen Landtag hat Charlotte Knobloch die AfD kritisiert


Am Dienstagmittag hat sich Günther Gorenzel, der Sportdirektor des TSV 1860, vor die Sponsorentafel in der Grünwalder Straße 114 gestellt und zum Fall Adriano Grimaldi gesagt: „Wir sind im intensiven Austausch mit mehreren Vereinen und im ganz intensiven Austausch mit einem Verein “


Einige AfD-Abgeordnete verlassen während einer Rede unter Protest eine Gedenkfeier für NS-Opfer im bayerischen Landtag


Die Gewalt von Fussball-Schlägern in Zürich hat sich seit dem Wiederaufstieg des FC Zürichs mehr als verdoppelt


Heute besucht Thorsten Schulte den Mannheimer Kreisverband der AfD


Der Verfassungsschutz stützt seine Entscheidung, die AfD und einige ihrer Gruppierungen ins Visier zu nehmen, auch auf Äußerungen von Abgeordneten und Funktionären aus Mecklenburg-Vorpommern