Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
IfW-Chef Snower hält nichts vom Autogipfel in Washington.
clock-icon03.12.2018 - 08:08:54 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Präsident des Instituts für Weltwirtschaft in Kiel, Dennis Snower, hat das für Dienstag anberaumte Treffen zwischen deutschen Automanagern und der US-Regierung in Washington kritisiert

Bild: US-Autobahn, über dts Nachrichtenagentur Bild: US-Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

"Ich halte nichts davon. Die Konzernchefs haben keine Verhandlungshoheit. Es sollte mit Regierungsvertretern und nicht mit Interessengruppen verhandelt werden", sagte Snower dem "Handelsblatt". Es sei nichts anderes als eine "pompöse Show des Herrn Trump, um Schlagzeilen zu produzieren". Die Einigung auf ein Schlusskommuniqué beim G20-Gipfel in Buenos Aires dagegen sieht der IfW-Chef positiv: Das sei eine "sehr gute Nachricht" für die Weltwirtschaft.


"Ohne ein Kommuniqué, welches den Multilateralismus und eine regelbasierte Weltordnung unterstützt, wäre das zukünftige Überleben der G20 infrage gestellt", so Snower: "Die Welt muss nicht dem Protektionismus verfallen, nur weil Trump diesen Weg geht." Der IfW-Präsident sieht das Ende des erstaunlichen Booms in den USA kommen: "Der US-Konjunktur droht ein Rückschlag, weil die Wirtschaftspolitik nicht nachhaltig ist.


Das könnte Sie auch interessieren:

London (www fondscheck de) - Nick Maroutsos, Co-Manager des Janus Henderson Absolute Return Income Fund (ISIN IE00BZ76W439/ WKN A2AEJW, A USD ACC) und Co-Head of Global Bonds bei Janus Henderson Investors, erklärt, warum die Zinsen in den USA, deren Zentralbank eigentlich für ihre lockere Geldpolitik bekannt ist, länger hoch bleiben dürften


Basel (dts Nachrichtenagentur) - Der neue Novartis-Chef Vasant Narasimhan will die Verantwortlichen in den Gesundheitssystemen in Europa und den USA zum Umdenken bei der Erstattung neuer Therapien bewegen


Der neue Novartis-Chef Vasant Narasimhan will die Verantwortlichen in den Gesundheitssystemen in Europa und den USA zum Umdenken bei der Erstattung neuer Therapien bewegen


Wien - Aktien von Unternehmen aus dem Gesundheitssektor standen gestern in den USA (wie der gesamte Markt) unter Abgabedruck nachdem ein Richter im US-Bundesstaat Texas das von Barack Obama eingeführte Gesundheitssystem "Obamacare" für verfassungswidrig erklärt hatte, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG


Kirchen „Also wirklich: Einsame Spitze!“ Sinngemäß sagte es so im Verbandsgemeinderat Kirchen am Dienstag der Niederfischbacher Ortsbürgermeister Matthias Otterbach, als es um einen Sachstandsbericht von Tim Kraft ging, der seit sechs Monaten Bauamtsleiter und Chef der Wirtschaftsförderung in der VG ist


Wollen die USA Gülen an die Türkei ausliefern? Die Türkei hatte eine Aussage Donald Trumps so interpretiert


Washington (dpa) Auf dem Weg zu einer geplanten Streitkraft für die Verteidigung im All hat US-Präsident Donald Trump ein neues militärisches Weltraum-Führungskommando ins Leben gerufen


Der FP-Chef sorgt mit einer Aussage für reichlich Wirbel Die FPÖ will in Sachen türkischer Doppelstaatsbürger nicht nachgeben


WASHINGTON/BERLIN - Volkswagens Tochterfirma IAV hat sich mit den US-Behörden im Abgasskandal auf einen Vergleich geeinigt


Russland soll die Wahlen in den USA beeinflusst haben Aber wie genau sah das aus? Zwei Studien zeigen, wie die russische Propaganda funktionierte – und decken eine erschreckende Strategie auf Russische Propaganda-Experten haben während des US-Wahlkampfs 2016 sämtliche großen Onlineplattformen benutzt, um das Wahlergebnis zugunsten des heutigen Präsidenten Donald Trump zu beeinflussen