Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Südkoreas Präsident trifft Kim Jong-un erneut.
clock-icon26.05.2018 - 13:37:24 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Südkoreanische Präsident Moon Jae-in hat am Samstag überraschend den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un erneut zu Gesprächen getroffen

Bild: Kim Jong-un, über dts Nachrichtenagentur Bild: Kim Jong-un, über dts Nachrichtenagentur

Abermals fand das Treffen in der Grenzstadt Panmunjeom statt, berichtete das südkoreanische Präsidialamt in Seoul. "Die beiden Führer tauschten ihre Meinungen offen aus, um die Panmunjom-Erklärung vom 27. April umzusetzen und einen erfolgreichen Nordkorea-Gipfel zu erreichen", sagte Moons Chef-Pressesprecher Yoon Young-chan.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Kim Jong Un kann mit seinem neuerlichen China-Besuch demonstrieren, dass er einen starken Verbündeten hat


Eine Woche voller wichtiger Ereignisse liegt hinter uns Das Treffen zwischen Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un, der Zinsentscheid der US-Notenbank Fed und zu guter Letzt die EZB mit der Ankündigung von Herrn Draghi, zunächst an den niedrigen Leitzinsen festzuhalten, wurden von den Anlegern mit Bravour gemeistert


Die Mehrheit der Deutschen hat nach dem Zusammentreffen von US-Präsident Donald Trump mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un ihren Blick auf Trump nicht verändert


Als historisch wurde der Singapur-Gipfel zwischen Donald Trump und Kim Jong-un gefeiert


WASHINGTON - Trotz jüngster Zeichen der Entspannung im Atomkonflikt mit Nordkorea hat US-Präsident Donald


Nach begeisterten Äußerungen über Diktator Kim Jong-un warnt US-Präsident Donald Trump nun vor Nordkorea


Der frühere südkoreanische Ministerpräsident und Begründer des einst berüchtigten staatlichen Geheimdienstes KCIA, Kim Jong Pil, ist tot


Eineinhalb Wochen nach dem historischen Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim geht Präsident Trump zum altbewährten Tagesgeschäft über


Nordkorea hat die sterblichen Überreste von 200 im Koreakrieg gefallenen US-Soldaten an die Vereinigten Staaten zurückgeschickt, wie US-Präsident Donald Trump erklärte


PJÖNGJANG Eine Woche nach seinem historischen Treffen mit US-Präsident Donald Trump sucht Kim Jong-un die Nähe zu China