Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Transatlantik-Koordinator: Trump hat keine Geduld mit Deutschland.
clock-icon15.04.2019 - 12:36:39 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung, Peter Beyer (CDU), hat Deutschland eine Mitschuld am rapide verschlechterten Verhältnis zum Bündnispartner USA gegeben und zugleich Präsident Donald Trump einen gestörten Umgang mit Europa vorgehalten

Bild: Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur Bild: Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur

"Wir in Deutschland haben die Dimension der gesellschaftlichen Veränderung in den USA nicht kommen sehen. Wir haben nicht geglaubt, dass ein Phänomen Donald Trump passieren kann", sagte Beyer der "Rheinischen Post" und dem Bonner "General-Anzeiger". Um das transatlantische Verhältnis sei es schon "erheblich besser gestellt" gewesen.


"Ich glaube, wir sind jetzt in der Realität angekommen. Transatlantische Nostalgie, romantische Verklärung oder gar zu warten und sich danach zu sehnen, dass Trump wieder weg ist, bringt uns überhaupt nicht weiter." Art und Stil von Trump seien oft nicht gut. "Aber wenn es etwas Gutes hat, dann ist es die Tatsache, dass wir in Europa von Trumps Kritik wach gerüttelt worden sind." Der CDU-Politiker sagte zum Politikstil des US-Präsidenten: "Donald Trump hat einen unglaublichen Instinkt dafür, Schwäche zu wittern.


Das könnte Sie auch interessieren:

BPOLI L: Schwarzfahrerin war illegal in Deutschland


Fort Bragg/North Carolina/USA - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Großer Erfolg für das Kommando Spezialkräfte: Das Scharfschützenteam der Spezialeinheit des Heeres belegte als beste ausländische Mannschaft Platz vier bei der USA SOC Sniper


Die Airbus-Raumfahrtsparte sieht große Entwicklungsmöglichkeiten durch eine neue Familie von Mini-Satelliten, die in den USA gefertigt werden


Im Wettbewerb mit globalen Filmplattformen wie Netflix, Amazon oder künftig auch Disney will RTL-Deutschland im Streaming-Geschäft auf dem heimischen Markt die Nummer eins werden


Im Osten fehlen Erzieher, in Kleinstädten fehlen Schüler - und ganz Deutschland fehlt ein Plan, wie das Bildungssystem leistungsstark bleibt


Wenn Deutschland schlafen geht, beginnt im ICE die Arbeit Lagermitarbeiter Justin Wray rollt in Berlin ein Bierfass in den Zug und Container


Die Kaufkraft der tariflich bezahlten Arbeitnehmer in Deutschland ist auch im ersten Quartal 2018 gestiegen