Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Ukrainischer Botschafter fordert EU-Beitrittsperspektive.
clock-icon20.07.2019 - 00:02:52 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der ukrainische Botschafter in Berlin, Andrij Melnyk, hat vor der Parlamentswahl in der Ukraine am Sonntag Deutschland dazu aufgefordert, sich zu einer Beitrittsperspektive seines Landes "zu EU und NATO zu bekennen"

Bild: EU-Fahne, über dts Nachrichtenagentur Bild: EU-Fahne, über dts Nachrichtenagentur

"Wir wünschen uns, auch die deutsche Bundesregierung würde das endlich offen aussprechen", sagte der ukrainische Botschafter der "Welt". Weiter beklagte Melnyk, dass Russland das Stimmrecht in der Parlamentarischen Versammlung des Europarats zurückgegeben wurde. Die Entscheidung sei verheerend, sagte er.


Er machte dafür eine Reihe von Bundestagsabgeordneten mitverantwortlich. "Nicht zuletzt wurde dadurch in Kiew das Vertrauen in Deutschland erschüttert", so der ukrainische Botschafter weiter. Weil die Sorge in der Ukraine wachse, Deutschland und Frankreich könnten das Interesse an einer Lösung des Ukraine-Konflikts verlieren, sucht Kiew verstärkt auch die Unterstützung der Vereinigten Staaten.


Das könnte Sie auch interessieren:

Frankfurt - Nun kommt es darauf an, wie sehr die EU-Staaten diesen Plan verfolgen, wie ernst sie die Klimaziele und den Umweltschutz nehmen


Die Deutsche Lufthansa macht sich mit einem Konzernumbau bereit dafür, mehr Investoren aus dem Ausland zu gewinnen


Der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Manfred Weber, hat das \"klare Votum\" der britischen Wähler für die Konservativen als \"unmissverständliches\" Zeichen gewertet, die EU zu verlassen


Falsche Schnäppchen im Internet zur Weihnachtszeit - Vorsicht vor Fake-Shops und bei Konten im Ausland, Polizei gibt Empfehlungen für Schutz beim Onlinekauf