Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Röttgen reagiert ernüchtert auf USA-Nordkorea-Gipfel.
clock-icon12.06.2018 - 13:05:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), hat ernüchtert auf das Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Diktator Kim Jong-un reagiert

Bild: Norbert Röttgen, über dts Nachrichtenagentur Bild: Norbert Röttgen, über dts Nachrichtenagentur

"Dass Kim erwägt, sein Atomwaffenprogramm aufzugeben, ist nach wie vor äußerst unwahrscheinlich", sagte Röttgen den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). "Mit seinem persönlichen Prestigebedürfnis nach einem historischen Ergebnis hat Trump die USA in eine Position der Schwäche manövriert." Für Kim Jong-un sei das Treffen "ein unglaublicher Anerkennungserfolg, für den er keine Gegenleistung erbringen musste", sagte der CDU-Politiker.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Sammler aus den USA hat einen zweistelligen Millionenbetrag für ein Werk aus dem Besitz der Bielefelder Kunsthalle geboten - und die Stadt will widerstehen


Am 6 November finden in den USA Zwischenwahlen statt Sie gelten als wichtiger Stimmungstext für die Trump-Administration – und sind von entscheidender Bedeutung für die Märkte


Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Plänen von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für eine europäische Arbeitslosenversicherung am Donnerstag beim EU-Gipfel eine Absage erteilt


Die USA schneiden inzwischen bei zahlreichen Kennzahlen besser ab als die Weltwirtschaft im Vergleich


Der Termin für den Syrien-Gipfel steht fest Bundeskanzlerin Merkel sowie die Präsidenten Macron und Putin folgen somit der Einladung Erdogans nach Istanbul um den syrischen Friedensprozess zu besprechen


Die USA haben Europa erneut aufgefordert, auf das Pipeline-Projekt Nord Stream 2 zu verzichten und die Zusammenarbeit mit dem Land, vor dem die USA die Europäer „schützen“, als „inakzeptabel“ kritisiert


Auf Einladung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan kommen demnächst Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Russlands Staatschef Wladimir Putin zu einem Syrien-Gipfel nach Istanbul


Zum EU-Asien-Gipfel kommen Vertreter aus mehr als 50 Staaten


Die Türkei hat die Staats- und Regierungschefs von Deutschland, Frankreich und Russland für kommende Woche zu einem Vierer-Gipfel zu Syrien eingeladen


Der Ausflug zu einer verlassenen Mine hätte einen Mann in den USA beinahe das Leben gekostet