Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Röttgen kritisiert Trumps Nordkorea-Strategie.
clock-icon13.06.2018 - 05:02:14 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Norbert Röttgen (CDU), kritisiert Donald Trumps Verhandlungsposition mit Nordkorea und warnt vor falschen Schlüssen nach dem Gipfel zwischen dem US-Präsidenten und Nordkoreas Diktator Kim Jong-un

Bild: Norbert Röttgen, über dts Nachrichtenagentur Bild: Norbert Röttgen, über dts Nachrichtenagentur

Kim sei von der USA und ihrem Präsidenten hofiert und aus der diplomatischen Isolierung herausgeführt worden, ohne irgendeine Leistung erbracht zu haben, sagte Röttgen dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Trump dagegen kündigt an, mit dem jahrzehntelangen Verbündeten Südkorea keine gemeinsamen Manöver mehr abzuhalten", kritisierte Röttgen.


Das könnte Sie auch interessieren:

In den USA erhält Kenny Chesney mehrere Gold- und Platin-Auszeichnungen Dass Kenny Chesney einer der erfolgreichsten Country-Künstler ist, haben sich vermutlich schon viele Country-Fans gedacht


Die Bundesregierung wird die Kontrollen bei den Kindergeldzahlungen ins EU-Ausland ausweiten


 Petroteq beauftragt Softwareentwicklungsunternehmen für PetroBLOQ Sherma Oaks, Kalifornien, USA, 17


KÖLN / ALTON (USA) - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - - US-Werksteam von Ford hat zuletzt vier IMSA-Rennen in Folge gewonnen - Beide Ford GT mit den Startnummern 66 und


Donald Trump in den USA und der Hype um Martin Schulz: Den Partein treibt dies neue Mitglieder zu


Der Grund für den Kursrutsch liegt in den Sanktionsandrohungen der USA


Der Präsident der USA hat Anfang August Strafen gegen den Iran beschlossen


Die USA haben wegen des Giftgasanschlags gegen den russischen Doppelagenten Skripal weitere Sanktionen gegen Russland angekündigt


Immer mehr Empfänger von Kindergeld leben im Ausland, ihre Zahl stieg um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr


In den USA sind verwahrloste Kinder von mutmaßlichen Islamisten missbraucht worden