Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Untreuevorwürfe gegen verprügelten AfD-Mandatar Magnitz. Der Grund für die Aufhebung kurz vor Weihnachten sei eine "Anzeige des ehemaligen Schatzmeisters des AfD-Landesverbandes Bremen", erklärte die rechtspopulistische deutsche Partei am Samstag auf ihrer Facebook-Seite. Der Vorwurf der Untreue sei "haltlos".
clock-icon12.01.2019 - 15:57:38 Uhr | salzburg.com

Die Bremer AfD hat bestätigt, dass die Immunität des Landesparteichefs und Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz aufgehoben worden ist

Das könnte Sie auch interessieren:

AfD-Bundessprecher Alexander Gauland sieht durch die Einstufung des Verfassungsschutzes keine Gefahr einer Spaltung


Der Dresdner Politikwissenschaftler Werner Patzelt, der die Sachsen-CDU im Wahlkampf berät, hat Kritik an seiner früheren Tätigkeit als Gutachter für die AfD zurückgewiesen


Potsdam - Während im Potsdamer Landtag sowohl SPD-Ministerpräsident Woidke als auch SPD-Verkehrsministerin Schneider seit Jahren die AfD-Kritik an der vermeintlichen Verkehrsplanung rund um den mutmaßlichen Großflughafen BER als unberechtigt wegwischen, stützt nun eine aktuelle Studie der Industrie


Im Zusammenhang mit einer mutmaßlich illegalen Geldspende an die AfD gibt es neue Ungereimtheiten


Der Chef der Freien Wähler erklärt seine Partei bei den Ost-Wahlen zur bürgerlichen Alternative zur AfD


Der Bremer AfD hat ihren Landeschef und Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz am Sonntag auf Platz 1 der iste für die Bürgerschaftswahl gewählt


Nicht nur für Spendengeld an den Kreisverband von AfD-Fraktionschefin Weidel interessieren sich die Behörden - sondern auch für Zuwendungen für einen anderen AfD-Politiker


Nicht nur Spenden an AfD-Fraktionschefin Weidel interessieren die Behörden


Egal, ob es um den Brexit, die AfD oder Donald Trump geht: Kolumnist Sascha Lobo wirft Medien vor, sich ständig instrumentalisieren zu lassen


Mehrfach wurden in den vergangenen Wochen Büros der AfD in Sachsen verwüstet, in Döbeln detonierte gar eine Bombe