Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bericht: Zahl zur Gewalt gegen Ärzte stimmt nicht.
clock-icon16.05.2018 - 13:39:34 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die in der Öffentlichkeit verbreitete Zahl über Gewalt gegen Ärzte stimmt offenbar nicht

Bild: Rollstühle im Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur Bild: Rollstühle im Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur

Das berichtet die Wochenzeitung "Die Zeit" unter Berufung auf eigene Recherchen. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der NAV-Virchow-Bund hatten zum Start des Ärztetags in der vergangenen Woche gemeldet, in deutschen Praxen komme es 288 Mal pro Arbeitstag zu körperlicher Gewalt gegen Mediziner und Mitarbeiter.


Diese Zahl hatten die beiden Vereinigungen aus den Daten des "Ärztemonitors", einer großen Umfrage unter Medizinern, hochgerechnet. Sie verwendeten dabei jedoch nach Recherchen der Wochenzeitung eine falsche Grundlage. Statt 17 Prozent der Befragten hatten demnach nur 4,3 Prozent im vergangenen Jahr Gewalt erlebt.


Mit der korrekten Basis ergibt sich eine Zahl von 73 Vorfällen pro Arbeitstag - also nur einem Viertel der 288 Fälle, die gemeldet wurden. Die KBV und der NAV-Virchow-Bund hatten die Meldung mit der Forderung verbunden, Angriffe auf Ärzte verschärft zu bestrafen, so wie Attacken auf Polizisten ("Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte").


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Bundesregierung wird die Kontrollen bei den Kindergeldzahlungen ins EU-Ausland ausweiten


Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 17 08 2018 mit einem Bericht aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn


Die Zahl der Toten bei der seit Monaten andauernden Flutkatastrophe in Indien ist auf 324 angestiegen


Netzwerkpartner unterzeichnen Kooperationsvertrag für eine interdisziplinäre Koordinierungsstelle "Häusliche Gewalt" bei der Polizeidirektion Braunschweig


Immer mehr Migranten wehren sich gegen ihre Abschiebung Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat sich die Zahl mehr als verdreifacht


Die Algen in den Seen sind zwar zum Teil zahlreich, bisher aber unbedenklich, sagt das Landesamt für Gesundheit


Immer mehr Empfänger von Kindergeld leben im Ausland, ihre Zahl stieg um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr


Nach einer Information der Bundesregierung rechnet diese mit einem stetigen Anstieg der Zahl medizinischer Behandlungszentren zur Behandlung von Erwachsenen mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen (MZEB)


Die Gewalt im Nahen Osten eskaliert erneut Das rückt den Streit in Israel um das Selbstverständnis des Staates in den Hintergrund


Ein Zehnjahrestief kann Wien bezüglich der Zahl der erstatteten Anzeigen im ersten Halbjahr 2018 vorweisen