Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Türkische Notenbank hebt Leitzins deutlich an.
clock-icon13.09.2018 - 14:41:28 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die türkische Notenbank hat ihren Leitzins deutlich angehoben

Bild: Türkische Lira, über dts Nachrichtenagentur Bild: Türkische Lira, über dts Nachrichtenagentur

Der zentrale Leitzins werde künftig bei 24 Prozent liegen, teilten die Notenbanker am Donnerstag mit. Zuvor hatte er bei 17,75 Prozent gelegen. Beobachter hatten mit einer niedrigeren Erhöhung gerechnet. Die Zentralbank begründete ihre Entscheidung damit, für mehr Preisstabilität sorgen zu wollen.


Die türkische Lira legte nach dem Beschluss zu. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hatte zuletzt noch niedrigere Zinsen gefordert und damit wohl für einen weiteren Verfall der Lira gesorgt. Die Währungshüter folgten der Forderung Erdogans aber nicht. Marktbeobachter werten die Entscheidung vom Donnerstag als Zeichen der Unabhängigkeit der Notenbank.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit Lohnerhöhungen will Rumänien künftig verhindern, dass immer mehr heimische Fachkräfte im Ausland arbeiten


Im Fall des ermordeten saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi haben türkische Medien Fotos eines mutmaßlichen türkischen Komplizen veröffentlicht, der saudi-arabischen Agenten bei der Entsorgung der Leiche geholfen haben soll


Der Währungsverfall der türkischen Lira belastet zunehmend die türkische Realwirtschaft


Frankfurt - Die US-Notenbank FED hat mit ihren Äußerungen zum Zinsentscheid im Januar dem Goldpreis (ISIN: XC0009655157, WKN: 965515) Auftrieb gegeben, so die Analysten der DekaBank Die Ankündigungen der FED, eine Pause im Zinserhöhungszyklus einzulegen und die Bilanzreduktion zu verlangsamen, würden für eher niedrigere US-Treasury-Renditen und einen schwächeren US-Dollar sprechen


Die größte türkische Oppositionspartei CHP hatte kritisiert, dass das Ergebnis der Kommunalwahl im März durch Tausende „Geisterwähler“ beeinflusst werden könnte


Der türkische Präsident, Recep Tayyip Erdogan, hat die Veranstaltung gemeinsamer Einsätze mit Russland und dem Iran zur Bekämpfung der Terrormilizen im syrischen Idlib nicht ausgeschlossen


Die Türkei, Russland und der Iran könnten einen gemeinsamen Militäreinsatz in der syrischen Rebellenprovinz Idlib durchführen


Als Häftling in der Türkei wurde Deniz Yücel zur Symbolfigur für die desaströsen deutsch-türkischen Beziehungen


Sein Gefängnisaufenthalt in der Türkei macht Deniz Yücel zur Symbolfigur für die desaströsen deutsch-türkischen Beziehungen


Vor 20 Jahren nahmen türkische Agenten Abdullah Öcalan in Kenia fest