Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Breite Mehrheit gegen Syrien-Einsatz der Bundeswehr.
clock-icon21.09.2018 - 05:27:20 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die überwiegende Mehrheit der Deutschen lehnt ein militärisches Engagement der Bundeswehr in Syrien ab

Bild: Bundeswehr-Soldat, über dts Nachrichtenagentur Bild: Bundeswehr-Soldat, über dts Nachrichtenagentur

Das ergibt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid für das Nachrichtenmagazin Focus (1.015 Befragte am 18. und 19. September). Demnach sind 81 Prozent der Bundesbürger gegen militärische Aktionen der Bundeswehr in Syrien. Lediglich 13 Prozent sind dafür, sechs Prozent machen keine Angaben.


Am größten ist die Ablehnung bei Anhängern von Linkspartei (93 Prozent), Grünen (85 Prozent) und AfD (83 Prozent). Die größte Zustimmung gibt es dagegen bei Anhängern von FDP (29 Prozent), Union (17 Prozent) und SPD (15 Prozent). Die Fragestellung lautete: "Soll sich Deutschland künftig an militärischen Aktionen gegen Syrien beteiligen?"dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Das israelische Militär ist in der Nacht auf Montag Luftangriffe auf Syrien geflogen


Jens Marschner, Sprecher und Vorstandsmitglied des Vereins Arbeitskreis Homosexueller Angehöriger der Bundeswehr, kritisiert Diskrimierung von Schwulen und Lesben beim Militär


Die Union hat Zweifel der Grünen am Mandat für den Einsatz der Bundeswehr-Tornados im Syrienkrieg zurückgewiesen


Angesichts verschiedener Hinweise auf rechte Netzwerke bei Polizei und Militär hat die FDP eine gemeinsame Sitzung von Innen- und Verteidigungsausschuss des Bundestages verlangt, um auf der Grundlage der Erkenntnisse von Bundeswehr, Sicherheitsbehörden und Nachrichtendiensten über Konsequenzen zu beraten


Volker Rühe kritisiert den Zustand der Bundeswehr: Der ehemalige Verteidigungsminister fordert mehr Einsatz in der europäischen Sicherheitspolitik


Babenhausen – Da ist sie, die womöglich breite Mehrheit für einen Grundsatzbeschluss zum Baugebiet „Boßwenhain“  Von Norman Körtge


Immer noch blockiert das Militär in Venezuela dringend benötigte Essenslieferungen aus dem Ausland


Das US-Militär plant bis Ende April den Rückzug der Soldaten aus Syrien, wie das Wall Street Journal am Donnerstag berichtete


Wesentlicher Teil der Truppen soll das Land bereits Mitte März verlassen Das US-Militär bereitet sich laut einem Medienbericht darauf vor, die rund 2 000 amerikanischen Soldaten in Syrien bis Ende April komplett abzuziehen


Der US-Senat hat sich mit breiter Mehrheit gegen die Pläne von Präsident Donald Trump für einen Truppenabzug aus Syrien und Afghanistan gestellt