Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
US-Notenbank senkt Leitzins zum zweiten Mal in Folge.
clock-icon18.09.2019 - 20:33:00 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat den Leitzins am Mittwoch zum zweiten Mal in Folge gesenkt

Bild: US-Dollar, über dts Nachrichtenagentur Bild: US-Dollar, über dts Nachrichtenagentur

Der Leitzinssatz bewegt sich damit in einer Spanne zwischen 1,75 und 2,0 Prozent, teilte die Zentralbank am Nachmittag (Ortszeit) mit. Beobachter hatten diese Entscheidung erwartet. Ende Juli hatte die US-Notenbank den Leitzins erstmals seit der globalen Finanzkrise in gleichem Maße auf die Spanne von 2,0 und 2,25 Prozent gesenkt.


Man gehe von einer weiter "moderat" wachsenden US-Wirtschaft aus, Exporte und Investitionen seien jedoch zuletzt zurückgegangen, hieß es in einer Erläuterung der Fed. Zudem hätten die weltweit schwächeren Wachstumsaussichten und zunehmende Unsicherheit bei der Zinssenkung eine Rolle gespielt, hieß es weiter.


Das könnte Sie auch interessieren:

Doha, Katar - Zum ersten Mal in der Geschichte von Stars of Science, der Edutainment-Reality-TV-Show der Qatar Foundation, wies die Jury in der Folge am gestrigen Abend zum Thema Technikprototypen zwei Innovatoren zurück, was die erste


_x0001_Diese Pressemitteilung, die gemäß kanadischem Recht erforderlich ist, darf nicht an US-amerikanische Nachrichtendienste oder in den USA verbreitet werden  VANCOUVER, Kanada, 17


Berlin - Mit eher symbolischen als wirkungsvollen Sanktionen gegen drei Minister der Türkei wollen die USA »die türkische Regierung für eskalierende Gewalt durch türkische Einheiten, die Gefährdung unschuldiger Zivilisten und die Destabilisierung der Region zur Verantwortung ziehen«, so der US-Finanzminister


Frankfurt am Main - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Eine nationalistische US-Außenpolitik, Differenzen in der US-Administration und Unstimmigkeiten zwischen den USA und Europa werden 2020 für steigende Sanktionsrisiken