Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Seehofer: Flüchtlingsabkommen mit Italien steht.
clock-icon13.09.2018 - 09:29:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Verhandlungen über ein Rücknahmeabkommen mit Italien sind offenbar erfolgreich beendet worden

Bild: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur Bild: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur

Das Abkommen sei abgeschlossen, "es fehlen jetzt nur noch die zwei Unterschriften von dem italienischen Kollegen und von mir", sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Donnerstagvormittag in der Haushaltsdebatte im Bundestag. "Um Reisekosten zu sparen", tausche man die Papiere aus. Es werde deshalb "vielleicht noch ein paar Tage dauern", damit man nicht zur Unterschrift zusammenkommen müsse, sagte Seehofer.


Weitere Details nannte er zunächst nicht. Das Budget für sein Ministerium bezeichnete der Innenminister als einen Haushalt "der Superlative". Der Etat solle vor allem für den sozialen Wohnungsbau, den Bereich Migration und eine Sicherheitsoffensive verwendet werden, so der CSU-Politiker. Der Regierungsentwurf für den Haushalt 2019 sieht für Seehofers Ressort Ausgaben in Höhe von 15,06 Milliarden Euro vor.


Im laufenden Jahr sind es 14,13 Milliarden Euro. Die Personalausgaben belaufen sich laut Etatentwurf für 2019 auf 4,8 Milliarden Euro. Für Integration und Migration, Minderheiten und Vertriebene sind Ausgaben von einer Milliarde Euro vorgesehen. Für Informationstechnik, Netzpolitik, Digitalfunk und die Modernisierung der Verwaltung sind 780,22 Millionen Euro eingeplant.


Das könnte Sie auch interessieren:

Düsseldorf - Die Karawane hat ihr Ziel erreicht: In der mexikanischen Grenzstadt Tijuana stauen sich bereits Tausende von Flüchtlingen aus Zentralamerika, die in den USA um Asyl bitten wollen


Wien (www fondscheck de) - "Bei unserer Strategie handelt es sich um ein Mehrfaktorenmodell, welches bereits seit 2005 sehr gut funktioniert", meint Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland bei Swisscanto Asset Management International S A


Österreichs Hauptstadt bleibt mit Rang 65 von 72 in der Kategorie "Freundlichkeit" eine der unfreundlichsten Städte weltweit für Expats, also von Firmen ins Ausland entsandte Mitarbeiter


Union und SPD haben sich darauf geeinigt, wie die Zuwanderung von Fachkräften aus dem Ausland in Zukunft gesteuert werden soll


Im dritten Teil unserer Serie zu den Bundesliga-Abgängen dieses Sommers und deren Entwicklung im Ausland beschäftigen wir uns mit den Ligen abseits der Top 5 [Link Rubrik="Von der


Der mazedonische Ex-Ministerpräsident Nikola Gruevski, der wegen Amtsmissbrauchs zu zwei Jahren Haft verurteilt wurde und gegen den in seiner Heimat zwei weitere Korruptionsprozesse anhängig sind, hat nach eigenen Angaben in Ungarn Asyl gewährt bekommen


Nach dem heftigen Unwetter der vergangenen Wochen in Italien hat eine Ikea-Filiale beschlossen, Straßenhunde in der Möbelausstellung wohnen zu lassen


Richter aus Italien haben die Beschlagnahmung des Seenotretters „Aquarius“ angeordnet


Wegen seiner Asyl-Linie wünscht ein Internetnutzer dem Landesrat die Vergewaltigung seiner beiden Töchter


Sieben Siege aus acht Spielen, dazu den Rekordeuropameister Italien geschlagen: Das Jahr 2018 ist für die U21-Nationalmannschaft ein überragendes