Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
USA verschieben einige neue Strafzölle gegen China.
clock-icon13.08.2019 - 16:21:37 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten und China haben die USA die Einfuhr neuer Strafzölle auf einige chinesische Produkte verschoben

Bild: Container, über dts Nachrichtenagentur Bild: Container, über dts Nachrichtenagentur

Man habe einige Waren von der Liste von Gütern, die ab September mit zusätzlich zehn Prozent Strafzöllen belegt werden sollten, entfernt, teilte das Amt des US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer am Dienstag mit. Zur Begründung hieß es lediglich, dass dies mit "Gesundheit und Sicherheit", der "nationalen Sicherheit" sowie mit "anderen Faktoren" zu tun habe.


Betroffen sind unter anderem Smartphones, Laptops, Spielekonsolen sowie Kleidung. Auf diese Produkte sollen die neuen Zölle nun erst ab dem 15. Dezember gelten, hieß es. Die Börsen reagierten positiv auf die Entscheidung. Der DAX drehte ins Plus und wurde gegen 16:15 Uhr mit rund 11.745 Punkten berechnet.


Das könnte Sie auch interessieren:

Kalray (Paris:ALKAL) (Euronext Growth Paris: ALKAL) gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine Value-Added Reseller (VAR)-Vereinbarung mit Intron Technology Holdings Limited („Intron Technology“ oder der „Gruppe“; HKEX: 1760), einem schnell wachsenden Anbieter von Lösungen für die Automobilelektronik in China, unterzeichnet hat, mit dem Ziel, seine Position bei Prozessoren für neue intelligente Systeme zu stärken


Shanghai - Die vom chinesischen Verband für Haushaltselektronik (China Household Electrical Appliances Association) organisierte Messe Appliances & Electronics World Expo 2020 (AWE - Weltausstellung für Haushaltsgeräte und Elektronik) findet vom 11


Nanjing, China - Am Mittwoch eröffnete die zweite Internationale Konferenz zur Entwicklung grüner Energie (International Green Energy Development Conference, IGEDC) in Yangzhong im Osten der chinesischen Provinz Jiangsu ihre Tore


Peking - China Economic Information Service (CEIS), ein Service der Nachrichtenagentur Xinhua, und Fitch Solutions haben gemeinsam am Dienstag einen Bericht zu den geschäftlichen Möglichkeiten in den ASEAN-Ländern (Association of Southeast Asian Nations, Verband Südostasiatischer Nationen), die sich